DrachenChronik

Mittwoch 25. November 2020


Social Media

YouTube:
Abos: 107.000
Views: 21.951.267

Wetter in Emskirchen

Temperatur (min):
1 °C
Temperatur (max):
3 °C
Wolken:
90%

Rainer Style

Kevin Wolter besucht die Schanze

Der Bodybuilder und Youtuber Kevin Wolter besucht Rainer in der Schanze und streamt mit ihm.
Kevin Wolter nimmt an diesem Tag Videomaterial für seine Youtube -Formate auf - "Ein Tag im Leben von..." und "Die Beichte". Rainer erlaubt dem Team die ganze Schanze zu filmen, da er das Material vor Veröffentlichung sichten darf.

Am 30.11.2020 veröffentlicht Kevin Wolter das Format Die Beichte mit Drachenlord.

Am 16.12.2020 veröffentlicht Kevin Wolter die Drachenlord Roomtour, kündigt aber gleichzeitig an, den Drachenlord Content bald von seinem Kanal zu löschen.
Tags: KevinWolter  

kinder Überraschungs-Ei "Classic" Vorratspack, 72er Pack (72 x 20 g Ei)

{ DATE }: 25. November 2020
{ WHISHLIST }: Amazon-Wunschliste
{ ASIN }: B005XJSFL4

{ PRICE }: 72.14 €

25,11,20: We Need to Talk About Kevin

altschauerberganzeiger.com - 26. Nov 2020 08:42:54
image

“Jeder, der nicht im Stream dabei sein wird, live, der wird es wahrscheinlich bereuen.”

Seid ihr bereit, für eine ordentliche Portion Fremdscham?

Ich hoffe es!

Unser naiver Nichtsnutz hat sich nämlich mit der stundenlangen Ankündigung eines völlig unbedeutenden ganz besonderen Überaschungsgastes (Kevin Wolter) mal wieder selbst übertroffen und sich in einem Livestream der unangenehmsten Sorte zum Affen gemacht, ohne zu merken, dass er (wie immer) für ein paar Klicks vorgeführt wird:

  • Rainerle sitzt auf dem Sofa und stellt fest: “Mei’ Bäckerzeug kommt noch, das ist jetzt bestellt, das wird jetzt dann geliefert.” Heute ist er nämlich “zu faul”, um zum Bäcker zu fahren.
  • “Mein Bäcker liefert nicht, aber ich hab an Gumbl, der liefert.”
  • Nerviges Gepfeife und der übliche Singsang zu Stratovarius.
  • “Ich hab übrigens wieder mein geiles Lacoste-Poloshirt an, frisch aus der Wäsche. Und ja, ich flexe mit den Shirts, die ich von anderen bekomme.”
  • Rainerle hat gleich eine Überraschung für uns. (Na, das kann ja nur peinlich werden.)
  • Wenn die Überraschung herauskommt, werden die Hater wahrscheinlich alle einen “Herzinfarkt” bekommen.
  • “Jeder, der nicht im Stream dabei sein wird, live, der wird es wahrscheinlich bereuen.”
  • Bettelei um Likes.
  • Seine Überraschung wird eine größere “Bombe” als die Sache mit Erdbeerchen … (Das glaube ich kaum.)
  • “Allerdings hab ich auch das Gefühl, mit ‘ner Handgranate rumzulaufen, die jeden Moment hochgeht, weil’s auch nach hinten losgehen kann.”
  • Er würde gerne “mal widder Schlagzeug spielen”.
  • “Es is’ nichts Weibliches.” (Das hat auch niemand erwartet.)
  • “In den nächsten Minuten” wird die Bombe platzen, aber was es ist, “das errät keiner”.
  • Blick aufs Handy. (Na, was ist denn nun? Wir sind alle schon so gespannt wie dein Poloshirt!)
  • “Wenn alles gutgeht, wird es dann jetzt … äh … noch 'ne Überraschung für euch geben, 'ne ziemlich krasse sogar.” Wie lange es noch dauern wird, weiß er allerdings nicht.
  • Blick aufs Handy: “Des is’ langsam überfällich. Halbe Stunde is’ längst rum. Kann gut sein, dass es jetzt auch nach hinten losgeht.”
  • “Wenn die Person um Dreiviertel nicht da is’, dann mach’ ich auch aus. Die Person hat geschrieben, in 'ner halben Stunde bin ich da, das is’ jetzt schon 'ne Stunde her.”
  • Rainerle mutet sich und spricht eine Sprachnachricht in sein Handy.
  • Korregazion: Die Person hat 1,5 Stunden geschrieben, das hatte Rainerle bloß falsch gelesen! (Dann sind wir ja jetzt alle beruhigt.)
  • Derjenige, der gleich auftauchen soll, wäre “eine der letzten Personen”, an die er gedacht hätte. (Achso, dann ist Phil Collins ja schon mal raus.)
  • “Ihr kommt da ned drauf, glaubt mir. Des wird so brachial.”
  • “Ich lach’ mir grad den Arsch ab, Alder!”
  • “Es is’ keine Frau.”
  • “Soll ich sagen, wer kommt? Soll ich? Soll ich? Soll ich?!?!” (Nein, sollst du nicht.)
  • Er muss sich schnell um seinen Ofen kümmern.
  • “Leude, ich muss mal kurz in den … Ding runder …” Während seiner Abwesenheit können wir das verwaiste Sofa bewundern, über dem zur Feier Tages sogar eine braune Decke liegt. (Mensch, dann muss sich aber wirklich hoher Besuch angekündigt haben!)
  • “Dürfte lustich werden.” (Wenn ich so daran denke, was du alles lustig findest, schwindet meine Hoffnung auf gute Unterhaltung …)
  • Nächste Unterbrechung, weil er sich noch einen Kaffee machen muss.
  • Die “aggressive, fette, hässliche Kreischhenne” ist auf jeden Fall nicht der angekündigte Überraschungsgast. (Schade.)
  • Nebenbei nimmt Rainerle auch noch Video auf …
  • “Ich muss noch mal kurz Pullern.” (So aufgeregt?)
  • “Und jetzt werd’ ich wahrscheinlich gleich noch mal aufstehen, weil die Person bald kommt.”
  • Sein Würfelzucker ist alle.
  • “Eins muss man mir lassen: Euch anzufixen, hab ich drauf!” (Deine Show ist gerade einfach nur peinlich und unangenehm anzusehen.)
  • Rainerle muss sich kurz muten, denn “eine [s]einer Mädels” hat ihm geschrieben.
  • “Hoffentlich wird des ned genau so 'n Mittwoch wie des letzte Mal … Wir werden sehen.” (Man hätte ja auch einfach abwarten können, bis die Person tatsächlich da ist, anstatt über eine Stunde wartend im Stream zu hocken und Blut und Wasser zu schwitzen.)
  • “Ihr könnt des ned erraten. Da kommt ihr in 100 Jahren nicht drauf!”
  • “Jetzt müsste die Person eigentlich bald auftauchen. Hoffentlich …”
  • Da er kalte Füße hat, zieht er sich nun Socken an. Wenn gleich niemand käme, hätte er sich einfach eine Wärmflasche gemacht.
  • “Hoffentlich hab ich euch jetzt ned umsonst angefixt.”
  • Der ominöse Gast trifft offenbar gerade ein: “Aaaaah, bin gleich widder da. Aaalter, was für 'ne Karre!” (Ist es der Postbote? Ich halte es kaum noch aus!)
  • Rainerle lässt sich breit grinsend wieder auf dem Sofa nieder, mutet sich und richtet die Kamera auf die Tür … durch die mit einiger Verzögerung drei mir völlig unbekannte Männer die Wohnarbeitsspielküche. (Junge, wir ham Goronna! Das erklärst du uns doch ständig!)
  • Belangloser Smalltalk über Rainerles Equipment. (Wie wäre es denn mal, wenn du uns deinen besonderen Gast vorstellst? Ich weiß immer noch nicht, wer das sein soll!)
  • Rainerle zum Gast: “Jetzt ruft so 'n Hater an. Willst mal hingehen?” Das Telefon wird an den unbekannten Südländer weitergereicht. (Laut Chat soll dieser Mensch Kevin Wolter sein, ein gewisser Instagram/YouTube-Kaschper, der irgendwas mit Fitness macht. Ich kenne ihn nicht.)
  • Rainerle flext damit, wie viele Leute er schon auf WhatsApp geblockt hat.
  • Muskelkevin übergibt die Brötchenlieferung: Fladenbrote gab es leider nicht, dafür aber reichlich Kuchen.
  • Das Kamerateam wird auf Schanzentour geschickt, gefilmt werden darf alles, weil das Material sowieso geschnitten wird und Rainerle das fertige Video sichten darf, bevor es veröffentlicht wird.
  • Flexen mit der Kinderdiscobeleuchtung.
  • Flexen mit der Wunschliste - wie man so eine Liste erstellt, kann Rainerle dem Gast gerne erklären. (Willst du ihm vielleicht auch noch beibringen, wie man atmet?)
  • Kurzer Talk über die bösen Hater.
  • Rainerle zeigt Kevin nun irgendwelches Zeug auf seinem Rechner. Dieser stellt fest: “Ninjago! Mein Sohn spielt auch mit Ninjago!” (Na immerhin etwas.)
  • Laut Herrn Wolter müssen sie sich nicht an die Coronaregeln (Thema Maske) halten, da dies kein privates Treffen ist, sondern für “gewerbliche Zwecke” stattfindet. (Hm: “Der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum, in privat genutzten Räumen und auf privat genutzten Grundstücken ist nur gestattet mit den Angehörigen des eigenen Hausstands sowie zusätzlich den Angehörigen eines weiteren Hausstands, solange dabei eine Gesamtzahl von insgesamt höchstens zehn Personen nicht überschritten wird.” Quelle: Klick.)
  • Der komische Kevin will zwei Videos (“Die Beichte” und “Ein Tag in Reiners Leben”) mit unserem Diener der Drachen drehen. (Was für eine überraschende Wendung.)
  • Flexen mit dem Outdoorhandy.
  • Die Recherchen des Fitnesshampelmanns haben ergeben, dass es keine Gründe dafür gibt, Rainerle zu mobben. (Ja, dann muss es ja stimmen!)
  • “Eventuell” wird es Sportvideos mit den beiden geben.
  • “In der letzten Zeit” hat Rainerle “stark abgenommen”, weil die Hater ihm so viele Süßigkeiten geschickt haben, dass er irgendwann gar keine Lust mehr darauf hatte, sie zu essen.
  • Kevin füttert fleißig all seine Social Media-Accounts mit News aus der Schanze. (Ach, Rainerle. Und mal wieder wirst du vorgeführt wie ein Zirkusäffchen.)
  • Angst vor dem Hate hat Kevin nicht, denn die “paar Spastis”, die Rainerle ärgern, gehören bestraft. (Da haben sich ja zwei Blitzbirnen gefunden …)
  • Rainerles Nachbarn sind “unglaublich sensationsgeil” und unternehmen nichts gegen die Besucher.
  • Flexen damit, dass er auf der Straße seinen Späher herausgeholt hat …
  • “Galaoutfits” sind einfach nicht Rainerles Ding. (Gut, dass du es sagst, sonst wäre mir das gar nicht aufgefallen.)
  • Flexen mit dem “Drachenaugenring”.
  • Rainerle verschlingt ein mitgebrachtes Brötchen und bietet dem Fitnessguru abgelaufenes Marzipan als Gastgeschenk an - es könnte allerdings sein, dass die Schokolade schon etwas weiß ist …
  • In den nächsten Tagen wird er WoW zocken, jemand hat ihm nämlich die neue Erweiterung “Shadowlands” geschenkt. 
  • Das versprochene Auspackvideo kam gestern leider nicht mehr, weil er das Paket dann doch nicht erhalten hat.
  • Tschötschö nach etwas über zwei Stunden.

Belastend.

Einfach nur belastend.

image

Kommen wir nach so viel Fremdscham lieber zu etwas Erfreulichem … und zwar dem heutigen amüsanten Amazonkauf!

Dabei handelt es sich um Survivor Challenge. Das ist ein Kartenspiel, bei dem es darum geht, seine Mitspieler zu Fitnessübungen zu nötigen - also quasi wie Ringfit Adventure ohne Nintendo Switch, dafür aber mit anderen Menschen, die einen motivieren sollen. Mir persönlich würden da ja ein bisschen die RPG-Elemente fehlen.

Aber auch da gibt es Abhilfe:

Ich weiß nicht, ob ihr euch noch erinnert, aber vor einigen Jahren war der amüsante Amazonkauf mal das Buch “Dungeons & Workouts: Vom Lauch mit Bauch zum Held von Welt”, in dem Fantasy-Rollenspiele mit Fitnessübungen kombiniert werden. Mittlerweile gibt es mit “Dungeons & Workouts: Fitter werden gegen Stillheims Schergen: Das Multiplayer-Fitness-Rollenspiel” gleich ein ganzes Rollenspielbuch für Nerds mit Fitnessbedarf.

Eine der Spielregeln: Oger müssen stets fünf Übungen mehr machen. 

Die Autoren sind mir sympathisch!

Vergrößern

#twittergrind – Tägliches Update zum Drachenlord am 24.11.2020

asbexpress.com - 25. Nov 2020 05:15:00

Auch heute machte Winkler exakt nichts außer WoW zocken, was er nur für knapp drei Stunden ” unterbracht.

In diesen drei Stunden passierte jedoch wieder absolut nichts. Das Rating von 0,22/10 von Rendern Hochladen sagt dabei eigentlich alles über den Stream aus. Überflüssig auch zu erwähnen, dass das Thema “Rückenschmerzen” heute plötzlich nicht mehr relevant war.

Einzig folgende Aussage vom Winkler unterbrach die sonst gähnende Langeweile:

  • Rainer: “Manche Hater würden sich so in den Arsch beißen, wenn sie die Wahrheit wüssten.”

Alles wieder getreu dem “ihr kennt nur 2 % von meinem Leben” Mantra. Allerdings wartet man vergebens auf die Erklärung darüber, welche Hater denn bitteschön auf diese Punkte neidisch sein sollte.

  • … mit 31 Jahren noch Jungfrau.
  • … hoffnungslos verschuldet.
  • … mehrfach vorbestraft und verurteilt.
  • … nicht einmal Geld für Lebensmittel.
  • … nicht einmal Geld für das neue WoW.
  • … Hauptberuf Bettler im Internet.
  • … körperlich und geistig völlig kaputt.
  • … seit Jahren in Isolation lebend.
  • … rund um die Uhr vor Paranoia auf die Überwachungskamera starren.
  • … keine Freunde, keine Freundin, keine Familie.
  • … das Erbe vom Vater mit Füßen getreten.
  • … und die Liste könnte noch ewig so weitergehen.

Aber ja, “wenn die Hater die Wahrheit wüssten”, dann würden sich sicherlich alle in den Arsch beißen. Völlige Realitätsverweigerung am Altschauerberg.

Und wenn Winkler sich wieder etwas auf seine 100.000 Abos einbilden möchte, die scheinen ja in der Realität absolut null Bedeutung zu haben, da das Gaming wirklich niemand sehen will.

Den PlayButton wurde Winkler ja auch verweigert – obwohl er bei Youtube nachfragte.

Rendern Hochladen mit Drachenlord Stream 24.11.2020 (ZUSAMMENFASSUNG) / Schaut es bitte nicht (Mobbing ist uncool)

Am Abend wurden dann wieder illegalerweise Rechnungen und Briefe verbrannt.

Da soll wohl “Die, die gemeint sind, wissen Bescheid” stehen.

Das Best Of Youtube zum Drachenlord am 24.11.2020

Ranger mit Psychowelle

Das Best Of Twitter zum Drachenlord am 24.11.2020

Vergrößern

Upload
Bild hinzufügen

Video hinzufügen