DrachenChronik

Donnerstag 12. August 2021

Allgemeinverfügung

Social Media

TikTok:
Fans: 6.600
Likes: 289.700
Steam:
Games: 316
Level: 94
YouTube:
Abos: 148.000
Views: 10.985.080

Wetter in Emskirchen

Temperatur (min):
11 °C
Temperatur (max):
30 °C
Wolken:
16%

Rainer Style

Gartenschlauch zerschnitten

Ein Haider besuchte die Schanze, und hat den Gartenschlauch mit einem Messer zerschnitten. Tags: schanze  besucher  

Alter Falter

Alter Falter Datum: 12. August 2021  19:08:16 - 21:26:26
Kanal: YouTube Stream

Abspielen

12,08,21: Die aktuelle Haterlage

altschauerberganzeiger.com - 13. Aug 2021 07:24:51
image

“Ich hab noch niemanden gesehen, der sich schwerer triggern lässt als ich.”


Am Donnerstag überschüttete uns unser vollbusiger Videoproduzent mal wieder mit einer Menge Meckercontent, weswegen wir am besten keine Zeit verlieren und direkt anfangen sollten!

Los ging der Tag (sieht man von einem extrem langweiligem Kommentare-Video ab) mit dem “Laber Video #002 Hater Schmeißen mit Eierkartongs”, in dem Rainerle von Auseinandersetzungen mit Besuchern berichtet:

  • Heute zeigt er uns heute eine Überwachungskameraufnahme von “fünf so Vollidioten”. (Ganz was Neues also.)
  • “Der schmeißt mir […] ‘n nassen Eierkarton voll in die Fresse, […] ich steh’ da wie 'n Brett, ja, interessiert mich ned. Das zweite auch, als nächstes wirft er was Stabileres gegen mich, irgendwas Haddes, keine Ahnung. Hat mich dann aber verfehlt, dann bin ich geduckt. Danach geht er her und stellt sich hinter die Ecke und macht so, als würde er was werfen, ich bleib’ wieder stehen wie 'n Brett und hab von viermal, wo sie was auf mich geworfen haben, von denen sie mich dreimal, zweimal mit was getroffen haben, einmal so getan haben und einmal was Haddes nach mir geworfen haben, mich nur einmal geduckt. So. Im Klartext: Ja, wer ist hier die feige Sau?” (Also für mich klingt das nach Rangeleien auf dem Schulhof.)
  • “Übrigens wird dieses Video ein Video, das direkt veröffentlicht wird, weil es hier um Zeitdruck geht, weil die mit Sicherheit mit ihrem Handy-Kindergaddnscheiße schon was veröffentlichen.”

Und dann dürfen wir uns noch eine Viertelstunde lang Aufnahmen der Überwachungskamera anschauen: 

"Herr Winkler”-Rufe, Rainerles Gebrüll (“ICH BIN HIER, ICH WADDE AUF DICH!”, “FEIGER HURENSOHN!”), die übliche nasse Erfrischung mit dem Schlauch (einer der Besucher hat dafür bereits den Oberkörper entblößt) und der Eierwurf, von dem man aber fast nichts erkennt.

Das wir die Hater jetzt sicher tierisch mett machen, dass du ihnen mit der Veröffentlichung dieser wirklich brisanten Aufnahmen zuvorgekommen bist!

Es ist echt unglaublich, wie bescheuert du bist. 

Sorry.


Da Rainerle sich anscheinend immer noch nicht allen Frust von der Seele reden konnte, verwöhnte er uns direkt mit dem nächsten “Laber video #003 Hater und Mutig wohl kaum”, in dem er die allseits bekannte Leier abspielt:

  • Der Diener der Drachen hockt verschwitzt und extrem neutral gelaunt vor dem Greenscreen und begrüßt uns vor Wut schnaufend zum Video.
  • “Ich muss mich grade echt zusammenreißen, dass ich nicht rausgeh’ und den Leuden den Schädel spalte.”
  • Anzahl der Vorfälle: 15.
    Anzahl der Besucher: 74.
    Uhrzeit: 17:55 Uhr.
    Es ist Donnerstag, der 12.08.2021.
  • “Die Leute schreien hier rum, als würd’s kein Morgen geben. Lösen den Alarm aus. Greifen mich an.”
  • Ein Typ hat den “Pfosten abgerissen vor [s]einem Tor”, ist über den Zaun geklettert und hat “den Gaddnschlauch in Stücke geschnitten”.
  • Die Polizei hat ihn natürlich mal wieder im Stich gelassen: “Wenn man se nicht selber anruft, dann fahr'n se hier nicht durch.”
  • Der Witz is’, die Polizei behauptet und sagt mir gegenüber, dass mein Dorf […] das meistbestreifte im ganzen Bezirk von der Neustädter Polizei is’.”
  • Rainerle wurde mal wieder mit Eiern beworfen.
  • Beschwerde über bestimmte “Schichten” der Polizei …
  • “Heude Nacht ham se mir fast den Hof abgefackelt. Die ham hier irgendwelche bengalischen Feuer […] da reingeballert. […] Hat gequalmt wie Sau, hat gestunken wie Sau, hat alles eingeleuchtet und eingefärbt.”
  • “Des Geilste is’, die Schicht, die jetzt heude Abend da is’, is’ die Schicht, über die ich mich schon mal im Video wortwörtlich aufgeregt hab auch mit Namen. Und … ääääh … der Schichtleiter, dessen Namen ich genannt gehabt hadde, hat mich angezeigt wegen Verleumdung.” (Und das werden wir dem guten Herrn M. auch nicht vergessen.)
  • Heute war die Polizei drei Mal da.
  • In der Nacht hat er in sechs von 15 Fällen bei der Polizei angerufen.
  • Am Telefon erzählt Rainerle den Beamten inzwischen, dass er “Angst” um sein Leben hätte: “Ich fühl’ mich nicht mehr Sicher. In keinster Weise. Ich hab Angst um mein eigenes Leben. […] Um alles, was mir noch geblieben is’. Ich hab Angst, um das, was ich noch habe.” (Ja, dann LÖSCH doch endlich deinen Kanal!)
  • Wenn er sich verteidigt, wird er angezeigt … bla bla bla …
  • Der Vorfall mit 20 Besuchern, den er uns gleich vorführen wird, hat um 15:37 Uhr stattgefunden, die Polizei ist daraufhin erst um 17:24 Uhr eingetroffen: “Entscheidet selbst, was ihr davon haltet.”
  • “Wie gesagt, ich poste jetzt hier am Ende vom Video noch den Vorfall, ich post’ ihn euch unzensiert. Vermutlich bekomm’ ich dafür 'ne Anzeige, weil ich mich dann letzten Endes in meiner Raserei noch mit 'ner Flasche, die ich hadde, gewehrt hab, die ich auf die Hater geschmissen hab. Den einen hab ich auch erwischt, aber halt nur an der Seide, der hat auch kein Problem damit davongetragen. War a leere Flasche, war auch ka ganze Flasche, also das kann ned mehr als 'n Stupser gewesen sein. Anders war’s mit den Eiern, die mir direkt hier ans Auge geworfen wurden.”
  • Er wollte “niemals jemandem zur Last fallen” und jetzt tut er “genau das”, aber er hat schließlich “keine Wahl”. (Natürlich hast du eine Wahl. Wer - außer deiner Faulheit - zwingt dich denn, dich weiter jeden Tag im Internet zum Affen zu machen?)
  • Die Straße filmt er zu dokumentarischen Zwecken, aber wenn “die Leude […] vom Datenschutzbumsdingsbums” ihn dafür anzeigen wollen, “dann soll'n sie das tun”: “Ich zeige nur, was wirklich war. Hinterher land’ ich dafür im Knast, weil ich der einzige bin, der des Zeug wirklich beim Namen nennt. Die Hater sind scheiße, die Hater bauen Scheiße und alles andere is’ erst mal vollkommen uninteressant.” (Klar, und deswegen kannst du dich natürlich einfach benehmen wie die Axt im Walde. Verstehe.)

Und dann folgt die Aufnahme der Überwachungskamera:

  • Wir bekommen zu sehen, wie jemand vor einer größeren Besuchergruppe über den Zaun (an der Wiese, nicht am Tor) klettert und schnell wieder verschwindet, als der Lord heranstürmt.
  • Im Anschluss fliegt noch die von Rainerle erwähnte Flasche und die Besucher und die Lordschaft beschimpfen sich gegenseitig. 

Business as usual eben.


Zwei Labervideos waren offenbar nicht genug, um der neutralen Stimmung Herr zu werden, weswegen Rainerle sich am Abend auch noch für einen Laberstream (”Alter Falter”) vor die Webcam schwang, in dem er weiter wie ein Rohrspatz über die Hater und die Polizei schimpfte:

  • Rainerle hört Nightcore und Anime-Musik und tankt fleißig Mana.
  • Er beklagt sich schon wieder über die zahlreichen “Vorfälle” des Tages.
  • “Ich hab grad anderthalb Stunden gebraucht, um zu essen - und zwar nur eine kleine Schüssel, weil einfach ständig irgendwas mit den Idioten war.” (Du wirst schon nicht verhungern.)
  • Betretungsverbot, untätige Polizei, bla bla bla …
  • Rainerle sieht “keinen Sinn drin”, über die Belästigungen durch seine Besucher zu “lachen” - vor allem dann nicht, “wenn die Polizei hier es ned a mal für nötig hält, von alleine durchzufahren”. (DU. BIST. NICHT. DER. NABEL. DER. WELT. Meine Güte.)
  • “Ich durchbreche jede Wand!!!”
  • “Ihr habt keine Ahnung, wie stark ich bin! Keine!”
  • “Ich bin immer noch hier! Bringt mich um, wenn’s euch nicht passt! Kommt und tötet mich! Das ist die Möglichkeit, die ihr habt. Punkt.” (Du gehörst echt zu deinem eigenen und dem Schutz anderer weggesperrt. Wie kann man nur so sein?)
  • Selbst wenn man ihn einsperren würde, wäre das nur eine “Verzögerung”, weil er IMMER gegen Hass und Mobbing stehen wird. (You have become the very thing you swore to destroy.)
  • Es werden Drachis angepampt (“Ich erklär’ das in jedem Stream hundertmal!”) und Beschwerden über die Polizei (“Die haben hier einfach auch mal von alleine durchzufahren! Schließlich bekommen die genug dafür!”) geäußert.
  • Wir dürfen uns erneut anhören, wie sein morscher Torpfosten und der Gartenschlauch beschädigt wurden.
  • “Ich war noch nie jemand, der angegriffen hat! Ich hab mich immer verteidigt! Immer, immer! Acht Jahre lang! 18 Jahre lang! Immer! Ich war nie in der Angriffsposition! Nie! Immer nur in der Verteidigung!” (Deswegen bist du auch als der sogenannte Aggressor bekannt.)
  • “Im Normalfall” verwendet er keine Satzzeichen in seinen Videotiteln, weil er in den Dateinamen keine Satzzeichen benutzen kann und er den Dateinamen einfach für den Titel des Videos übernimmt.
  • Im September oder Oktober wird er wieder “vollen Zugriff” auf sein Bankkonto bekommen.
  • Er kommt auf die glorreiche Idee, dass er sein Grundstück versteigern könnte - mit “einem halben Jahr Auszugsrecht”. (Ja, los!)
  • Zeit für einen Anruf bei der Polizei.
  • Wechsel zur Überwachungskamera: “Was macht der? Scheißt der jetzt da hin oder was?  Hier, ernsthaft: Man könnte doch meinen, der scheißt da jetzt hin oder?” (Keine Ahnung, man erkennt ja nichts.)
  • “Entschuldigt mich mal für 'n paar Minuten, ich muss mal pissen gehen.”
  • Rainerle muss sich einen Splitter aus dem Fuß entfernen und hat aufgrund seiner Körperfülle extreme Schwierigkeiten damit.

Apropos Körperfülle.

Am späten Donnerstagabend sind auf seiner Wunschliste zwei Übergrößen-BH für üppige Damen aufgetaucht, die mittlerweile auch schon wieder von der Liste verschwunden sind.

Ich will ja nicht den Tag vor dem Abend loben, aber so fing es auch bei Chris-Chan an.

Egal, zurück zum Stream:

  • Schrecklich schiefes Gejaule zur Musik. (Es ist wirklich zum Abgewöhnen.)
  • Er hätte gerne einen Hintergrund, der besser zu ihm passt. (Wie wäre es mit einer Müllhalde?)
  • “Und scho’ widder zwei Vollwiggsser …”
  • Er mutet sich, um eine Runde aus dem Fenster zu brüllen.
  • Bettelei um Likes.
  • “Mein Tag war so beschissen. Drauf geschissen. Mach’ ich mir eben 'nen Malibu.”
  • “SKULL!”
  • “Meiner Meinung nach is’ Jägermeister 'n Getränk für Kinder.” (Sind das diese berühmt-berüchtigten Altschauerberger Erziehungsmethoden?)
  • Thema streng geheimes Sahne-Bacardi-Rezept …
  • Wenn er den Hatern “etwas antu[t]”, fühlt er sich hinterher immer schlecht, weil er sich dadurch auf ihr Niveau begibt, aber sie haben schließlich angefangen …
  • Heute hat er zu dem zweiten Vorfall ein Video aufgenommen, in dem er “richtich rumgeräitscht” hat, doch hochgeladen hat er am Ende doch die zweite Version davon. Inzwischen hat er sich aber sowieso wieder beruhigt.
  • “Ich bin halt nur in dem Moment aggressiv und danach isses mir scheißegal, was da war.” (Deswegen redest du auch noch stundenlang darüber.)
  • “Ich hab noch niemanden gesehen, der sich schwerer triggern lässt als ich.” (Haha!)
  • Anzahl Vorfälle bisher: 20.
    Anzahl der Besucher: 83.
    Art der Vergehen: “Hausfriedensbruch”, “Sachbeschädigung”, “Körperverletzung”, “wiederholte Lärmbelästichung”, “wiederholtes Versammlungsverbotverstoß”.
  • “Was ich bräuchte, wär’ 'n Wasserwerfer von der Polizei.”
  • Noch mehr Bettelei um Likes.
  • Heute Abend hat er “noch vor, [s]ich mit Leuten zu treffen” - natürlich nicht außer Haus.
  • Hinweis darauf, dass er wegen “der aktuellen Haterlage” am Wochenende vielleicht nicht streamen wird.
  • “Uuuund scho’ widder zwei Vollidioten.” Damit waren innerhalb von 15 Minuten insgesamt vier Besucher anwesend.
  • Falls der Stream wegen der Musik von YouTube beendet werden, wird Rainerle offline bleiben.
  • Gebrüll aus dem Fenster: “Vielleicht solltet ihr mal aufhören, andere Leude bei der Arbeit zu belästigen und lieber arbeiten gehen!!!”
  • Vielleicht wird er sich den “Schnauzer” abrasieren.
  • Tschötschö nach zwei Stunden und 18 Minuten.

Ja, dann mal viel Spaß mit auf dem Discord!

image

Kannst du in Zukunft nicht dort deinen Zahlschweinen dein Leid klagen und dafür den Rest der Welt damit in Ruhe lassen?

Ich kann diese ewigen Wiederholungen langsam wirklich nicht mehr ertragen.

Vergrößern

Upload
Bild hinzufügen

Video hinzufügen