DrachenChronik

Montag 04. Oktober 2021

Allgemeinverfügung

Social Media

TikTok:
Fans: 109.400
Likes: 628.400
Steam:
Games: 319
Level: 94
YouTube:
Abos: 155.000
Views: 13.720.082

Wetter in Emskirchen

Temperatur (min):
10 °C
Temperatur (max):
17 °C
Wolken:
100%

Rainer Style

04,10,21: “Im Suchtfieber”

altschauerberganzeiger.com - 05. Okt 2021 07:18:12
image

“Bei mir is’ halt das Problem, wenn man mich schlägt, dann dreh’ ich auf. Wer mich schlägt, der kricht aufs Maul.”


Wie erwartet blieb der angekündigte live-”Dragon Monday” aus und unser dummdreister Dauerdaddler meldete sich lediglich in einem halbstündigen Vlog zu Wort, um sich mal wieder über die Hater und die Polizei aufzuregen:

  • Rainerle begrüßt uns zum Video und stellt fest: “Ich hab jetzt nicht so mega viel Zeit gerade, weil ich widder mal am Zocken bin.” (Gerne weiter so!)
  • “Ich werd’ im nächsten Jahr nicht besonders viel Zeit in am Spiel verbringen können und … äh … hab deswegen nur noch den Rest dieses Jahres Zeit dafür.” Das liegt übrigens “nicht daran, dass [er] im Knast lande[t]”. (Nur nicht.)
  • Natürlich liegt ein Aufenthalt hinter schwedischen Gardinen “im Rahmen des Möglichen”, doch er glaubt, “vor Ende nächsten Jahres wird da generell nichts in die Richtung passieren”. (Warten wir es mal ab.)
  • Wenn er “nur die Hälfte” seiner Pläne für das kommende Jahr umsetzen kann, ist er “mindestens ‘n Dreivierteljahr im Stress”. (Was du da wohl wieder für Luftnummern planst …)
  • Langweiliges Gequatsche über “New World” - bisher hat er in dem Spiel übrigens 80 Stunden verdaddelt.
  • “Heute ham wer widder 'n Haufen Vollidioten vor meiner Haustür g'habt. … Wenn man bedenkt, dass ich bald vor Gericht muss, weil Vollidioten bei mir vor der Haustür stehen und ich mich gegen diese Leude wehren muss … Die Hater begreifen, glaub’ ich, nicht ganz den Ernst der Lage. Auf der einen Seite werd’ ich klar verurteilt … beziehungsweise […] werd’ ich verklagt, weil ich Leuden aufs Maul geschlagen hab und so weider - oder angeblich - aber der Witz an der ganzen Aktion is’, […] die Hater beweisen mit den Aktionen in den letzten Monaten nur immer mehr, dass ich keine andere Wahl hab, als den Leuten die Schnauze einzuhauen.” (Die hättest du, aber das wirst du sowieso nie kapieren.)
  • Anzahl der heutigen Vorfälle: 6.
  • Anzahl der Besucher: 12.
  • Die Besucher sind “hardcore asozial” … bla bla bla …
  • Seine Liste führt er, um sie “vor Gericht vorlegen zu können”. (Hoffentlich bekommt die Richterin keinen Lachanfall, wenn sie dieses Dokument zum ersten Mal in Händen hält.)
  • Wusstet ihr eigentlich schon, dass Rainerle einfach nur sein Leben führen und seine Privatsphäre genießen möchte? Selbst beim Kauf seines neuen Mikros wurde erkannt und um ein Foto gebeten! (Ja, GANZ schlimm!)
  • Wegen der Besucher hat er keinen Rückzugsort mehr und “manche Personen bei der Polizei” haben obendrein “nicht die Lust und Laune”, ihm “zu helfen”: “Es is’ schon oft genuch vorgekommen, dass ich 'ne Anzeige machen wollte und die Polizei sich geweigert hat, 'ne Anzeige aufzunehmen, obwohl sie gesetzlich dazu verpflichtet sind, diese Anzeigen aufzunehmen.”
  • Selbst, wenn die Beamten seine Anzeige nur zum Schein aufnähmen, um ihn zu beruhigen, wäre ihm das schon recht. (Vielleicht sollte die PI NEA demnächst einfach eine Nummer mit Bandansage für dich einrichten, auf der dir eine Bezehgombjuderstimme gut zuredet und dir erzählt, was du gerne hören möchtest, lel.)
  • Vor vier oder sechs Wochen wurde Rainerle auf seinem Grundstück “mit Pfefferspray angegriffen”: “An dem Tag […] war ein Beamter im Dienst, der mich angezeigt hat - was unter anderem auch verhandelt wird … äh … wegen Verleumdung, weil ich gesagt hab, öffentlich in einem Video vor längerer Zeit […], hab ich seinen Namen genannt, was ich bis heude bereue, aber die Sachen, die ich gesagt hab, waren real. […] Und am Ende war’s dann so, dass ich angezeigt wurde von ihm […] und die Tatsache is’ die: Er redet sich darauf heraus, dass ich Verleumdung betrieben habe, in dem ich sagte, […] dass er als Beamter nicht tauglich ist, weil er eben seine Arbeit nicht macht […]. Und der Witz daran is’, er hat sich nicht darauf rausgeredet, dass ich sage, er macht seine Arbeit ned richtich […] oder dass ich seinen Namen erwähnt hab oder ähnliches, sondern er is’ tatsächlich hergegangen und hat sich auf die Allgemeinsituation rausgeredet. […] Der hat dann gesagt, dass ich Verleumdung betreibe, weil ich behaupte, er macht seinen generellen Tschopp nicht, dabei hab ich das nie behauptet! Was ich gesagt hab, is’, er macht sein’ Tschopp NICHT. Und da ich das gesagt hab und dabei über eine Situation bei mir vor Ort gesprochen hab […], hab ich natürlich nicht gemeint, dass er seinen allgemeinen Tschopp nicht richtich macht.” (Sag mal, wer ist gerade eigentlich derjeniche, der versucht, sich aus etwas herauszureden?)
  • Der besagte Beamte (“Schichtleiter”), war an dem Tag des Pfeffersprayangriffs auf Rainerle, bei dem dieser übrigens “fast erstickt” wäre, am Telefon und hat nichts unternommen, weswegen die Täter nicht erwischt wurden und wohl keine Strafe zu erwarten haben.
  • Mit einer “anderen Schicht” wäre das wahrscheinlich anders gelaufen und als Rainerle nach “Verstärkung” für die Beamten gefragt hat, wurde er bloß “angepflaumt”, weil er “nicht die Berechtigung” hätte, “zu beurteilen, wie Polizei arbeitet”. (Richtig so.)
  • Immer wird er als Lügner abgestempelt, obwohl er doch nur sagt, “wie es ist”. (Du biegst dir die Wahrheit zu deinen Gunsten zurecht und hast völlig verquere Erwartungen an deine Umwelt.)
  • Rainerle hat sich stets nur “über Sachen aufgeregt, die halt Tatsache war'n”. (Nein.)
  • Vortrag über die Schandtaten der Hater und seine “extrem ruhige Art”: “Ich schlag’ niemandem grundlos die Fresse ein.” (Deine Gründe dafür, es doch zu tun, sind dummerweise mehr als fragwürdig.)
  • “Bei mir is’ halt das Problem, wenn man mich schlägt, dann dreh’ ich auf. Wer mich schlägt, der kricht aufs Maul.”
  • “Umso mehr Aktivitäten die Hater in der nächsten Zeit machen und abziehen, umso wahrscheinlicher isses, dass ich … vielleicht nicht unbedingt an Freispruch kich, aber dass ich Bewährung bekomm’.” (Da wäre ich mir an deiner Stelle aber nicht mehr so sicher.)
  • In seinem Fall muss man die “Gesamtsituation” berücksichtigen … bla bla bla …
  • Die Hater sind schuld an den zahlreichen Kartons auf seinem Hof, weil er mit dem vielen “Papier” ziemlich “überfordert” ist und es “nicht mehr wegräumen kann”. (Jaja, diese Kartons sind wirklich unüberwindbar!)
  • Dass er nicht gelogen hat, was seine “Pfändung” betrifft, hat er “bewiesen”, indem er sich das neue Mikro gekauft und seine Wunschliste “gecleart” hat.
  • Rainerle hat sich - sowohl online als auch offline - immer nur verteidigt … (Ja, da staunt ihr, was?)
  • Der angekündigte “Dragon Monday” wird auf nächste Woche verschoben, weil er "im Suchtfieber" von “New World” gefangen ist: “Ich tu’ mich momentan schon schwer, selbst andere Aktivitäten zwischendurch noch zu machen. Is’ echt schlimm.”
  • Tschötschö.

Ich bin ja mal gespannt, ob du dich wenigstens für den Gerichtstermin von deinem Spiel loseisen kannst … aber wahrscheinlich sagt da angesichts der Tatsache, dass du nächstes Jahr wegen deiner großen Pläne keine Zeit mehr zum Daddeln haben wirst, keine Richterin der Welt was!

(Lel. Als ob.)

image

So, genug Unsinn.

Wir haben Anfang Oktober und ihr wisst, was das heißt - es ist Zeit für die Nobelpreise!

Kommen wir also nun zum diesjährigen Medizinnobelpreis: Der geht nicht (wie von manchen orakelt) an die Gründer von BioNTech, sondern an David Julius und Ardem Patapoutian für ihre Forschungen darüber, mit welchen Zellrezeptoren wir in der Lage sind, Temperatur oder Druck zu spüren. 

Besonders interessant finde ich die Forschungen zu den Temperatursensoren in unserer Haut: Dort haben die genannten Forscher nämlich den TRPV1-Rezeptor für Hitze und den TRPM8-Rezeptor für Kälte entdeckt.

Den meisten von euch wird bestimmt bekannt sein, dass der Hitzerezeptor auch durch das Capsaicin in Chilis angeregt werden kann, aber mir war neu, dass das Kälteempfinden nach dem Genuss von Pfefferminzbonbons tatsächlich auch ein ähnlicher Mechanismus ist - der TRPM8-Rezeptor reagiert dann nämlich auf das darin enthaltene Menthol.

Apropos: Da fällt mir ein, dass es eine tatsächlich Sriracha-Sauce mit Minzgeschmack gibt … Sollte also jemand von euch auf die Idee kommen, den Nobelpreisträgern zur Feier des Tages eine Flasche Sriracha zu schenken, dann wäre das meine Empfehlung - schließlich lassen sich mit der Soße ja beide Rezeptoren gleichzeitig anregen. 

Vergrößern
03. Okt 2021 22:49:02  Online
    Im Spiel: New World
01:10  Abwesend
    Im Spiel: New World
01:11  Online
    Im Spiel: New World
02:59  Online
03:07  Abwesend
05:03  Snooze
08:17  Offline
08:19  Snooze
12:35  Online
12:58  Abwesend
13:04  Online
13:07  Online
    Im Spiel: New World
13:13  Abwesend
    Im Spiel: New World
13:22  Online
    Im Spiel: New World
13:58  Abwesend
    Im Spiel: New World
14:01  Online
    Im Spiel: New World
16:26  Abwesend
    Im Spiel: New World
16:28  Online
    Im Spiel: New World
16:43  Abwesend
    Im Spiel: New World
16:46  Online
    Im Spiel: New World
18:39  Abwesend
    Im Spiel: New World
18:42  Online
    Im Spiel: New World
19:05  Abwesend
    Im Spiel: New World
19:06  Online
    Im Spiel: New World
19:32  Abwesend
    Im Spiel: New World
19:34  Online
    Im Spiel: New World
19:48  Abwesend
    Im Spiel: New World
19:49  Online
    Im Spiel: New World
19:57  Abwesend
    Im Spiel: New World
19:58  Online
    Im Spiel: New World
20:18  Abwesend
    Im Spiel: New World
20:20  Online
    Im Spiel: New World
22:09  Abwesend
    Im Spiel: New World
22:15  Online
    Im Spiel: New World
22:24  Abwesend
    Im Spiel: New World
22:27  Online
    Im Spiel: New World

Upload
Bild hinzufügen

Video hinzufügen