DrachenChronik

Samstag 05. Februar 2022

Allgemeinverfügung

Social Media

TikTok:
Fans: 13.200
Likes: 897.500
Steam:
Games: 346
Level: 96
YouTube:
Abos: 179.000
Views: 15.740.878

Wetter in Emskirchen

Temperatur (min):
1 °C
Temperatur (max):
7 °C
Wolken:
79%

Rainer Style

05,02,22: “Geistige Entfaltung”

altschauerberganzeiger.com - 06. Feb 2022 08:34:33
image

Wenn ich wirklich in Rage bin, braucht man nachweislich drei bis vier starke Männer, die mich festhalten.” 


Der Samstag begann für unseren einfallslosen Entertainer mit einem mittäglichen Stream mit dem klangvollen Titel “Habt ihr nen Wunsch?”, in dem er um Ideen für Videos bettelte:

  • Rainerle legt damit los, Werbung für seinen Vlogkanal zu machen, auf dem noch ein Video erscheinen soll, in dem er seine Zuschauer fragt, ob sie bestimmte “Wünsche für Videos” haben. (Ja, ich wünsche mir ein Video, in dem du deinen Kanal löschst, das wäre toll!)
  • “Ich weiß nicht, welche Arten von Videos euch gefallen.” (Eigentlich liest man in den Kommentaren ständig, dass die Leute gerne Kochvideos sehen würden …)
  • Der “Kurzfilm der Idioten” funktioniert von der Umsetzung her leider nicht.
  • Zurzeit hat er “keinen geregelten Tagesablauf” und ist nach dem Aufstehen immer unterwegs, um etwas zu “erledigen”. (Vom Bett zum Klo, oder was?)
  • Er hat heute schon drei Mal die Polizei gerufen.
  • “Manche Leute sind so unverschämt, das ist unglaublich.”
  • “Ich mach’ keine Fitness-Streams, weil ich kein Fitnessyoutuber bin. Tschäggt ihr des ned? […] Mein Kanal baut auf Unterhaltung und auf … äh … Musik auf und ned auf Fitness oder auf Kochen oder ähnliches.” (Dein Kanal baut auf deinem Krieg mit den Hatern auf, tschäggst du des ned?)
  • Formate wie “#FragDrache” und “Lustlord” wird er nicht mehr bringen, weil die Leute eh immer die gleichen Fragen stellen. 
  • Pause, weil die Polizei eintrifft … danach erhaschen wir einen kurzen Blick darauf, wie Rainer nach etwa 15 Minuten Abwesenheit den Stream abbricht.

So kann es gerne immer sein!


Weiter ging es am frühen Abend mit einer weiteren sterbenslangweiligen Runde “Pokémon”:

  • Rainerle weiß zwar, dass es “extrem unhöflich” war, dass er sang- und klanglos aus dem letzten Stream verschwunden ist, aber er hatte angesichts des Chats einfach “keinen Bock” mehr. (Ach, das macht doch nichts.)
  • Er muss sich “konzentrieren”, damit er nicht zu viel Zucker in den Kaffee kippt. (In welchen Kaffee?)
  • Pause, denn er muss sich andere Schuhe anziehen, weil er in etwas “reingetreten” ist. (Ich glaube, ich möchte es lieber nicht genauer wissen.)
  • Zeit für die nächste Pause.
  • “So, widder da. Entschuldicht. Widder mal ‘n paar Sackfalten, die nur Scheiße im Hirn ham.”
  • Nach “andert und dreiviertel Stunden” stellt Rainerle fest, dass er die Daddelei gleich beenden wird.
  • Tschötschö nach knapp zwei Stunden.


Kurz darauf erschien mit “Vlog #138″ das nächste Ausredenfeuerwerk, in dem Rainerle erneut versucht zu erklären, wieso es ihm einfach nicht möglich ist, seinen Zuschauern ordentlichen Content zu liefern:

  • Rainerle begrüßt uns zu einem “Vlog von Zuhause aus”.
  • Da bei ihm “momentan alles 'n bisschen schwierich” ist, kommen leider “einfach zu wenich Videos”: “Wenn ich ned grad unterwegs bin oder wenn ich ned grad irgendwas … MACHE für mein’ Umzug, dann hab ich widder mal Idioten vor der Haustür … ähm … oder ich bin am Streamen und da hab ich dann auch oft einfach gar keinen Bock da … äh … dass ich in irgendeiner Form Videos mache oder so.” (Meinetwegen müsstest du nie wieder irgendwelche Videos aufnehmen!)
  • Gerade stehen auch schon wieder Besucher vor der Schanze … “typische Lachnummer von den Hatern” … die Besucher haben kein “Benehmen” … bla bla bla …
  • An seinem Tor wurden “Schlösser angebracht, dass [er] nicht raus kann”, aber das war “schwachsinnich”, weil er sich aus dem Auto dann einfach seinen “Bolzenschneider” geholt und “die vier Schlösser” entfernt hat.
  • Weil er “momentan sehr viel zuhause” ist und auch “online mit anderen Leuden kaum was mach[t]”, hat er keine Themen, über die er sprechen könnte. (Das ist ja nun nicht erst seit gestern so, lel.)
  • “Ich muss auch echt mal schauen, wie ich jetzt eigentlich weidermachen will.” (Na, am besten gar nicht.)
  • Selbst tägliche Vlogs sind nicht so einfach zu produzieren, weil er “nicht jeden Tach des gleiche erzählen möchte”
  • Videos, in denen er unterwegs ist, sind ebenfalls “schwierich”, da er weder zeigen noch darüber reden möchte, wo er sich aufhält, “weil des alles Sachen auf Privatsphäre sind”.
  • Sein Leben besteht aktuell aus vielen “Baustellen”, lediglich um sein blaues Elend muss er sich “keine Sorgen machen”. (Da wäre ich mir an deiner Stelle nicht so sicher.)
  • Eigentlich möchte er jeden Tag Videos hochladen, doch sobald er aus seinem Dornröschenschlaf erwacht, muss er sich (besonders am Wochenende) direkt mit den “Idioten” vor dem Haus herumschlagen.
  • Er hat keinen “gefestigten Tagesrhythmus” mehr, außerdem ist er auch viel “außer Haus” und rennt “von A nach B”, weswegen er “nicht die Zeit dafür finde[t]”, sich um seinen Kanal zu kümmern. (Eben hieß es doch noch, du wärst so viel zuhause …)
  • “Das Problem bei mir mit der Wohnung is’ ja, dass dadurch, dass ich … äh … so Probleme mit den ganzen Idioten und Hatern hab, nicht einfach hergehen kann und irgendwo 'ne Wohnung finde.” (Selbst schuld! Außerdem kannst du mir nicht erzählen, dass du dich je ernsthaft um eine neue Bleibe bemüht hättest - damit beginnt man nämlich eigentlich nicht erst Wochen, nachdem man längst ausgezogen sein sollte.)
  • Sein neuer Wohnort soll geheim bleiben, aber Rainerle wird leider überall erkannt. (Gut, dass du durch deinen unauffälligen Ford Blu quasi unsichtbar wirst.)
  • Mit dem Video vom Kolmberg wollte er eigentlich eine Ankündigung für “Drache Reisevideos” machen, “aber dadurch, dass des mit der Wohnung noch ned geklappt hat, […] is’ des ned so einfach”. (Ja, wer hätte DAS gedacht? Wahrscheinlich jeder … außer dir natürlich.)
  • “Sobald ich umgezogen bin, wohn’ ich ja woanders.” (Gut, dass du es sagst, sonst hätte man denken können, dass mal wieder bloß das Zimmer innerhalb deiner Ruine wechselst!)
  • In der neuen Wohnung möchte er “nicht sonderlich viel Zeit” verbringen, sondern viel “unterwegs sein”. (Wenn das so weitergeht, wirst du in den Knast wandern, bevor du überhaupt einen Fuß in eine neue Wohnung setzen konntest.)
  • Für seine “Reisevideos” hat er sich bereits “Equipment für [s]eine Kamera zugelegt”, zum Beispiel “zusätzliche SD-Kadden und so weider”. (Glückwunsch, du hast mal wieder Geld für sinnloses Zeug verbrannt!)
  • Phantasterei über irgendwelche Reisen, die sowieso nie stattfinden werden.
  • Er hat darüber nachgedacht, den “T.o.M”, den “Kurzfilm der Idioten” und den “Dragon Monday” wiederzubeleben, doch das ist “aufgrund der Zeitlage alles nicht so einfach”. (Meine Güte, gib doch einfach zu, dass du stinkfaul bist und keine Lust hast, auch nur einen Finger zu rühren!)
  • In seinem Kopf herrscht zurzeit “gähnende Leere”. (Also alles wie immer.)
  • An seinen Büchern schreibt er auch nicht mehr, denn ihn hat generell einfach die Kreativität verlassen.
  • Seine “geistige Entfaltung” wird von seinem ewig gleichen “Alltag” stark “behindert”.
  • Früher war viel mit seinen Freunden unterwegs und das fehlt ihm heutzutage natürlich.
  • Er spielt mit dem Gedanken, ein “Toplisten”-Video über die Filme aufzunehmen, die er als Kind gerne geschaut hat. (Das interessiert niemanden.)
  • Kooperationen mit anderen YouTubern sind nicht möglich … sie wollen ihn nicht unterstützen … bla bla bla …
  • “Es is’ alles ziemlicher Mist.” (Das stimmt allerdings!)
  • Tschötschö.


Und was darf an einem harten Arbeitstag im Haus Wongl neuerdings auf keinen Fall fehlen?

Richtig - der nächtliche Kinderdisco-Stream voller schlechter Laune:

  • Rainerle hockt vor seinem Greenscreen und hat leider vergessen, den Ton einzuschalten. (Wie unfassbar schade aber auch!)
  • Nach sieben Minuten fällt ihm der Fehler auf und wir können unseren Diener der Drachen endlich hören.
  • “Mein Wochenende war ziemlich beschissen.”
  • Heute war ein Hater da, der ihm “mit zwei Böllern fast des Gesicht weggesprengt hat”: “Den ersten bin ich ausgewichen, beim zweiten hab ich abgewehrt mit der Hand.”
  • Am “Middach” standen 35 Leute vor dem Eigentum der Gemeinde: “Da ham se auch ned die Eier g'habt, mit 35 Mann hätten die mich überrennen können, ham se aber ned gemacht, weil se keiner Eier in der Hose ham!” (Wenn die Besucher wegrennen, ist es falsch, wenn sie dir eins auf den Deckel geben, ist es auch falsch … Kannst du dich vielleicht irgendwann mal entscheiden?)
  • “Wenn ich wirklich in Rage bin, braucht man nachweislich drei bis vier starke Männer, die mich festhalten.” (Du hast dein Anti-Aggressionstraining ja auch nicht ohne Grund angeordnet bekommen.)
  • “Hausfriedensbruch” … bla bla bla …
  • “Der schmaßt an Böller und ich hau’ ihm die Fresse ein dafür - ja, und dann bin ich am Arsch.”
  • “Wer an mei’ Audo a Hand legt, dem dreh’ ich die Hand ab.” (Sowas hört die Frau Staatsanwältin sicher gerne.)
  • “Ich hab 'ne Strafe bekommen vom Datenschutzgesetz, weil ich Kameras auf öffentlichem Grund filme.” Diese Strafe beläuft sich angeblich auf “fast 1.000€”.  (Das geschieht dir recht.)
  • Wenn er den “öffentlichen Grund” nicht filmt, “erkennt man diese Menschen gar ned” und kann auch nichts gegen sie unternehmen.
  • Wenn die Hater aber Aufnahmen veröffentlichen, die sie von ihm gemacht haben, dann “passiert nix”. (Du verstehst einfach gar nichts.)
  • Die Besucher sind “Verbrecher … bla bla bla …
  • "Viele von den Hatern ham fette Flaschenböden im Gesicht.” (Was hast du denn bloß gegen Brillenträger?)
  • Rainerle ist nicht “über Gesetze gestellt”, er verteidigt sich ja immer bloß: “Gesetzlich darfst du dich verteidigen, wenn du dich in Lebensgefahr siehst!” (Du siehst dein Leben ja schon bedroht, wenn jemand länger als fünf Sekunden die Schanze betrachtet.)
  • Er geht immer nur auf “mehrere” Leute los und nie auf Einzelpersonen … bla bla bla …
  • “Da fällt mir ein, ich muss amal mit der Polizei reden, ich muss mein T-Shirt wiederhaben, die ham mir mein T-Shirt konfisziert wegen der Sache mit dem blutenden Ohr.” (Es tut mir leid, aber der Gedanke, dass dein siffiges Shirt in irgendeiner Asservatenkammer schlummert, ist schon irgendwie lustig.)
  • Ende des letzten Jahres hat es angeblich drei Versuche gegeben, seine “Hütte abzufackeln”.
  • “Ich verdien’ ja auch noch damit mein Geld, wie ich ausseh’.” (Jaja, dein Aussehen ist dein Kapital, schon klar.)
  • “In letzter Zeit” hat er wieder vermehrt mit “Sodbrennen” zu kämpfen.
  • Anruf bei der Polizei.
  • “Irgendwann hack’ ich den Hatern die Pfoten ab.”
  • Die Hater “werden immer aggressiver und krimineller”, das findet er “erbärmlich”. (Gut, dass du so ein gesetzestreuer Bürger bist.)
  • Er ist der Meinung “ziemlich viele Supporter zu haben”
  • Rainerle hat Probleme mit irgendeinem Programm und gähnt vor sich hin.
  • Zeit für den nächsten Anruf bei der Polizei.
  • Enerdschie geht rein.
  • Wir hören die Alarmanlage schrillen, weil die “Sackfressen” irgendwelche “Sachen” auf das Gemeindegrundstück werfen: “Schaut aus wie a Waschbecken.” (Das ist sicher die Mitgift für deine neue Wohnung.)
  • “Ein Star möcht’ ich keiner sein.” (Dann kannst du deinen Kanal ja löschen und einer anderen Erwerbstätigkeit fernab der Öffentlichkeit nachgehen.)
  • Als Kind hatte er oft aufgesprungene Lippen und musste einen “Labello” benutzen, weswegen er gehänselt wurde.
  • Weil er genervt von seinem widerspenstigen Programm ist, kann er sich leider nicht auf den Chat konzentrieren.
  • Vielleicht muss er sich nächste Woche einen “Verteiler” kaufen.
  • Der Router “scheint heude auch irgendwie rumzuspinnen”.
  • “Nein, man kann mein Haus nicht kaufen, weil es is’ ja verkauft.”
  • Rainerle muss den Wetterbericht checken.
  • … und schon wieder greift er zum Telefon, um die diensthabenden Beamten der Telefondienststelle der PI NEA zu belästigen.
  • “Manche Schichten, da kann ma’ sich subber mit unterhalten, des is’ scho’ fast a … a … Gumblverhalten jetzt ned, aber is’ scho’ fast a … a … bekanntereres Verhalten, ne, wie ma’ sich mit Bekannten unterhält. Immer witzich.”
  • Auch die Nebelmaschine mag ihm heute nicht recht gehorchen.
  • Es wird sich Milch direkt aus der Packung in den Kopf geschüttet.
  • Tschötschö nach einer Stunde und 18 Minuten.

Herrje, reicht dann auch für heute schon wieder!

image

So viel dummes Gelaber auf einem Haufen kann doch wirklich kein Mensch ertragen …

Vergrößern
04. Feb 2022 23:57:42  Online
    Im Spiel: Cookie Clicker
00:05  Abwesend
    Im Spiel: Cookie Clicker
00:17  Online
    Im Spiel: Cookie Clicker
00:29  Abwesend
    Im Spiel: Cookie Clicker
00:44  Online
    Im Spiel: Cookie Clicker
00:57  Abwesend
    Im Spiel: Cookie Clicker
01:00  Online
    Im Spiel: Cookie Clicker
01:12  Abwesend
    Im Spiel: Cookie Clicker
01:29  Online
    Im Spiel: Cookie Clicker
01:56  Abwesend
    Im Spiel: Cookie Clicker
02:16  Offline
10:57  Online
11:11  Online
    Im Spiel: Cookie Clicker
11:30  Abwesend
    Im Spiel: Cookie Clicker
11:31  Online
    Im Spiel: Cookie Clicker
11:52  Abwesend
    Im Spiel: Cookie Clicker
12:13  Online
    Im Spiel: Cookie Clicker
12:34  Abwesend
    Im Spiel: Cookie Clicker
12:38  Online
    Im Spiel: Cookie Clicker
12:44  Abwesend
    Im Spiel: Cookie Clicker
12:51  Online
    Im Spiel: Cookie Clicker
13:01  Abwesend
    Im Spiel: Cookie Clicker
13:07  Online
    Im Spiel: Cookie Clicker
13:25  Abwesend
    Im Spiel: Cookie Clicker
13:30  Online
    Im Spiel: Cookie Clicker
13:44  Abwesend
    Im Spiel: Cookie Clicker
13:58  Online
    Im Spiel: Cookie Clicker
14:37  Abwesend
    Im Spiel: Cookie Clicker
14:49  Online
    Im Spiel: Cookie Clicker
16:28  Abwesend
    Im Spiel: Cookie Clicker
17:04  Online
    Im Spiel: Cookie Clicker
17:24  Abwesend
    Im Spiel: Cookie Clicker
17:37  Online
    Im Spiel: Cookie Clicker
17:57  Abwesend
    Im Spiel: Cookie Clicker
18:02  Online
    Im Spiel: Cookie Clicker
18:17  Abwesend
    Im Spiel: Cookie Clicker
18:22  Online
    Im Spiel: Cookie Clicker
18:26  Abwesend
    Im Spiel: Cookie Clicker
18:30  Online
    Im Spiel: Cookie Clicker
18:36  Abwesend
    Im Spiel: Cookie Clicker
19:36  Online
    Im Spiel: Cookie Clicker
19:41  Abwesend
    Im Spiel: Cookie Clicker
19:45  Online
    Im Spiel: Cookie Clicker
19:51  Abwesend
    Im Spiel: Cookie Clicker
19:56  Online
    Im Spiel: Cookie Clicker
20:13  Abwesend
    Im Spiel: Cookie Clicker
20:18  Online
    Im Spiel: Cookie Clicker
20:24  Abwesend
    Im Spiel: Cookie Clicker
20:26  Online
    Im Spiel: Cookie Clicker
20:31  Abwesend
    Im Spiel: Cookie Clicker
21:00  Online
    Im Spiel: Cookie Clicker
21:07  Abwesend
    Im Spiel: Cookie Clicker
22:00  Online
    Im Spiel: Cookie Clicker
23:22  Abwesend
    Im Spiel: Cookie Clicker
23:26  Online
    Im Spiel: Cookie Clicker

Upload
Bild hinzufügen

Video hinzufügen