DrachenChronik

Blickwinkel auf die Welt

14. Oktober 2018

Blickwinkel auf die Welt



Es ist schon Seltsam wie sich durch kleine dinge der Blickwinkel auf alles und vor allem auf die Welt verändern kann. Ich weiß noch wie ich als Kind an den Osterhasen und Weihnachtsmann geglaubt habe. Oder Welche angst ich vor dem Roten stier aus das Letzte einhorn hatte. 
Mit der zeit habe ich aber Alleingangs dinge erfahren die alles änderten. Z.b. habe ich irgendwann erkant das der Rote Stier nicht real ist und mir nichts tun kann. Und ich habe in der Nacht einen Traum gehabt wie ich mich ihm entgegen gestellt habe und ich habe gewonnen. Danach hatte ich nie wieder angst vor ihm. Und mehr noch. es wurde einer meiner absoluten Lieblings filme. 
Man sagt die Augen sind der Spiegel zur Seele.
Was aber genau verbinden wir Menschen mit der Seele? Glaubt man Wikipedia so hat die Seele eine unglaubliche fülle an Bedeutungen. Manche menschen mit Religiösen Hintergrund denken und glauben an Wiedergeburt oder Verdammung. je nach dem wie man sich innerhalb des eigenen Lebens verhält. Ist man ein guter Mensch kommt man nach glaube der Kirsten in den Himmel. Ist man dagegen ein böser mensch kommt man in die Hölle. 
Die Buddhisten glauben beispielsweise an Erlösung und ewigen frieden. Wen sie aber schlechtes im Leben tun und böser Menschen sind wird ihre Seele wiedergeboren und bekommt eine Existenz die nach dem glaube weniger wert ist wie ein Mensch. und Findet erst dann Erlöst wen man seine schuld getilgt hat. Beispielsweise ein Insekt. 
Ich selbst glaube ja daran das wir alle einen Menschen haben der einen teil unsere Seele in sich trägt. Also ich bin gar nicht Vollkommen und kann es nie sein. weil ein teil meiner Seele ein Teil meines seins mir bei der Geburt genommen wurde. Dieser teil wird entweder zur gleichen zeit wiedergeboren oder kann auch erst Jahre oder Jahrhunderte nach mir geboren werden. [In dem Film Cloud Atlas Beispielsweise wird das recht gut Erklärt. obwohl da sich die seelen immer wieder finden und das in jedem leben. (Ausser ich habe was vergessen.)] Oder aber ich bin das zweite leben der anderen Seele und sie ist vielleicht schon seit Jahren oder Jahrhunderten tot.  Vielleicht wurde sie auch nicht als Mensch geboren. Aber was ich fest glaube ist. Das Jede Seele ein Leben hat oder mehrere und wen sie irgend wann genug gelernt und erfahren hat  (ob sie ihr gegenstück fand oder nicht) wartet sie auf die andere bis diese soweit ist um letztlich zusammen mit dem anderen teil den weg weiter zu gehen. und dann nicht mehr getrennt zu werden. 
Mein Blickwinkel auf die Welt.

Augen sagt man sind der Spiegel zur Seele. Was wen die Seele beschädigt ist?
Was wen die Seele schaden nimmt der nicht zu beheben ist? Wen Augen die Spiegel sind und zeigen wie man sich fühlt. Was seht ihr in meinen Augen? Hass? Zorn? Gleichgültigkeit?
Wen ich meine Augen sehe denke ich nicht an diese dinge. Was ich sehe ist der Schmerz. Ich sehe das Leid vieler Jahre. Aber ich sehe auch den Willen darin. Den trotz sich niemals unterkriegen zu lassen. 
Meine Augen zeigen zumindest für mich Hoffnung.

Jemand sagte zu mir das in meinen Augen auch eine gewisse Traurigkeit liegt.
und diese Person den Wunsch lach liebe und Geborgenheit sieht.




Nebenbei die Musik die ich beim schreiben gehört habe.
Kommt gut wen man das dabei entspant laufen lässt im Hintergrund
und darüber nachdenkt oder es Liest.