DrachenChronik

Neulich im Darkroom

04. Juni 2022

 Hallo Meine Sexgeilen Freunde

Wird wohl mal wieder zeit für eine kleine Real live Story von mir


Neulich im Darkroom

In dem Club in dem ich des Öfteren mal anzutreffen bin gibt es auch einen Darkroom. Für die von euch die nicht wissen um was es sich dabei handelt das ist für gewöhnlich ein raum indem eine komplette Finsternis herrscht und in dem man normalerweise nackt umhertastet. ich bin also so ganz normal im Club und entspann mich da an der Teke nach einer Wiele merke ich das es im Nacken kribbelt und ich drehe mich um da sitzen drei Kerle etwa um die 50 zusammen und unterhalten sich dabei schaut mich der eine der drei permanent an und ignoriert dabei seine Leute um sich herum. nach einem moment in dem er merkt das ich ihn anschaue wendet er den blick ab und steigt in die Unterhaltung der zwei neben ihn ein. 

ungewöhnlich es das jetzt nicht es kommt öfter vor das mich leute anschauen ob nun weil ich so aussehe wie ich es tue oder weil ich der bin der ich bin. irgendwann bemerke ich das er aufsteht und sich an die Teke setzt etwa drei plätze rechts von mir. er bestellt sich ein Weizen schaut mich an und lächelt so das mit klar ist entweder ich weise ihn ab oder ich werde ihm nachher einen blasen. Oder er mir. ich fand ihn interessant er war wie gesagt um die 50 hatte bereits angegraute haare auf brust und kopf um die hüften ein dunkelblaues Badetuch und ansonsten eine normale figuher. also lächelte ich ihn zurück und als er aufstand und zu mir rüber kam war mir klar da geht heute auf jeden fall was man konnte beim Badetuch zwar nichts erkennen aber das er bereits geil wurde sah man. er stellte sich neben mich in der rechten Hand das Weizen die linke legte er mir auf den nackten rücken und streichelte ihn. 

"Na großer magst etwas spielen?" Ich lächelte." klar warum nicht?!" wir standen auf Gläser Liesen wir an der Teke stehen und gingen zu den zimmern im Keller. Da waren immer Einzelzimmer die man von innen absperren konnte. als wir drinnen waren ich war voraus gegangen schloss er die Tür hinter uns und kaum war sie zu spürte ich schon wie er mir das Badetuch vom Körper zog sich hinkniete und schon war mein schwänz in seinem Mund. ich stützte mich an dem Bett ab während er  mir einen geblasen hat. eigendlich wollte ich mich zurück halten aber das er genau wusste was er tat war schnell klar und offensichtlich wollte er das ich abspritze. es dauerte nicht al zu lange und ich stöhnte und spritzte ihn alles in den Mund. die ersten zwei Schafte er bei dem dritten öffnete er den Mund und ich spritzte die letzten zwei mal voll in sein Gesicht und den leicht grauen Bart schatten. 

Am dann stand er auf und ich zog ihm das Handtuch von den hüften inzwischen saß ich auf dem Boden ich nahm ohne packte seine arschbacken und zog ihn zu mir dabei öffnete ich den Mund und nahm seinen inzwischen harten und nassen Schwanz auf. sein Geschmack war geil und er war mehr als geil drauf zu kommen. Ich wichste und saugte an ihm und auch bei ihm dauerte es nicht al zu lange bis er abspritzte. Anders als ehr Schafte ich alles zu schlucken leckte noch mehrfach über die immer noch vibrierende und zuckende Eichel während er noch stöhnte. dann half er mir auf wir knutschten und wichsten noch ne Weile an uns gegenseitig rum dann gingen wir zurück nach oben. 

Später am Abend ich war inzwischen noch in dem Dampfbad gefickt worden und hatte einen anderen unter der dusche geil in den Arsch gefickt ging ich noch für ne halbe stunde stunde in den Darkroom. normalerweise bin ich da nie aber ich wollte es schon lange mal ausprobieren und da der Abend echt geil war dachte ich warum nicht heute. Ich bin also rein und hab mich in eine ecke gesetzt ich hörte aus einer ecke leichtes stöhnen von mindestens zweien die sich wohl gegenseitig wichsten. nach einer weile spürte ich wie jemand neben mir mein Bein streifte. Seine Hand wanderte über mein Bein zu meinem bauch dann spürte ich wie sein Schwanz an meinen stieß und ich war direkt hart. die Tatsache das man nichts sehen konnte machte die Sache besonders geil. 

Als sich unsere schwänze streiften stöhnte der andere leicht auf und ich bemerkte das das Gestöhne links von mir kurz innehielt. nach einer weile kahm eine Hand von links an mein Bein was aber nicht der vor mir sein konnte den seine lagen auf meinen schultern. ich saß auf einem Sofa wo links und rechts viel platz war dann spürte ich wie der über mir sich neben mich setzte und meinen Schwanz zu suchen begann seinen hatte ich längst in der Hand. dann setzte sich ein andere direkt neben mich so das unsere beine an einander rieben nun war ich von links und rechts eingekeilt ich dachte Boa wie geil und hab meine hand einmal links einmal rechts an die schwänze der beiden neben mir gelegt. während ich sie wichste wichsten sie mich. dann kahm der dritte dazu der zuvor mit dem links von mir spürte. der kniete sich vor mich und fing an mir einen zu blasen während die anderen beiden mich wichsten. ich war direkt hart.

als er das spürte stand er auf und setzte sich auf mich so das ich um ihn herum fassen konnte die beiden links und rechts von mir standen auf der eine bot mir der andere dem auf mir seinen Schwanz zum blasen an. unnötig zu sagen das wir so geil waren das es nicht lange gedauert hat. kurz darauf war ich und ehr voller Sperma dann fickte ich ihn noch so das ich abspritzte und wichste und blies ihm einen bis er Kamm. danach legten wir uns auf eine der Matratzen zu viert spielten und wichsten nach ne weile und gingen dann nach 20 Minuten zusammen zum duschen. es stellte sich heraus das der den ich gefickt  hatte der war mit dem ich zuvor im Keller war die beiden anderen waren sie freunde von vorher an der Teke. letztlich waren wir uns dann gut nahe gekommen und haben nummern ausgetauscht. Ich glaube mein aktueller stand ist das das so ziemlich das geilste Erlebnis ist das ich bis heute hatte. Das geilste daran wir wollen uns bald wieder treffen Termin steht schon.