DrachenChronik

2 Wochen im Urlaub (BlackRose)

27. Juni 2022

2 Wochen im Urlaub


Hallo meine Lieben.

Heute möchte ich euch mit in meine Jugend nehmen. Damals war ich erst 18. Ich bin gerade frisch aus der schule gekommen hab dann meinen Hochschulabschluss gemacht und anschließend bin ich mit drei Freundinnen in Urlaub geflogen. In der ersten Woche passierte eigentlich nichts was sich hier zu erzählen lohnen würde immerhin habt ihr hier ja alle Bock auf spezielle Geschichten.

Diese Geschichte ist auch so passiert wie ich sie euch hier beschreiben werde.

Viel Spaß

Ende der ersten Woche musste unsere Freundin aber leider früher abreisen den in ihrer Familie gab es einen Notfall. War schade aber sie meinte wir sollen den Urlaub ruhig genießen und helfen konnten wir auch nicht damals. Nun waren wir nur noch zu zweit. Das Ferien Haus war ja auch für zweieinhalb Wochen gemietet also blieben wir da. Um gleich vor ab einigen die Illusion zu nehmen. Nein wir waren nicht auf einer schönen tropischen Insel. Wir waren in Schottland. Wie es das Schottische wetter nun mal so an sich hat gab es in gerade dieser letzten Woche viel regen. Wir blieben also zuhause und entspannten uns bei ein paar schönen filmen und Wein. Nach etwa zwei stunden in denen wir auch schon angeheitert waren meinte meine Freundin. (Nennen wir sie mal Lisa.) Das ich wirklich schöne Beine habe. Sie lies ihre Hand an meinem nackten Oberschenkel hoch wandern. Wir hatten beide nur Unterwäsche an.

Ich dachte mir nichts dabei bis ihre Hand etwas weiter mein Bein hoch wanderte. Sie streichelte meine Hüfte und rückte etwas zu mir auf. Das wurde mir da schon leicht unangenehm aber ich fand sie nun auch als Frau nicht unattraktiv. Sie hatte lange Schwarze haare die sie im Moment als Pferdeschwanz an hatte. Dann waren ihre brüste etwas größer als meine und ich habe schon große C Körnchen. Ihre sind leicht B. Ihre Beine lang und ihr Körper schlank eine echte Schönheit. Nicht wenige Männer sahen sich nach ihr um wen wir unterwegs waren.

Sie nahm ihre Hand von meiner Hüfte und nahm noch einen Schluck aus dem Glas stellte es ab und sah mich an. Ich lächelte nur mir war die Situation unangenehm. Sie kam nun auf mich zu und ohne richtig zu verstehen was los war küsste sie mich schon.

Mein Körper reagierte instinktiv. Ich öffnete den Mund und der wein den sie eben noch im Mund hatte kam in meinen. Ich schluckte und unsere Zungen spielten mit einander. Ihr knie drückte leicht gegen meinen Slip während ihr Kuss Fordernd war. Sie umfasste meinen Nacken der Kuss endete und ihre Stirn lag an meiner. „Entschuldige.“ meinte sie und atmete schwer. Man sollte jetzt dazu sagen das ich mit ihr aufgewachsen war und wir uns unser ganzes leben lang kannten. Außerdem hatte ich bis zu diesem Tag nie eine Frau geküsst. Sie blind noch einen Moment so sitzen ihre Stirn an meine alls sie sich allerdings zurück ziehen wollte hielt ich sie auf. Bis heute ist mir unklar ob es der Wein oder mein freier Wille war aber ich war feucht wie nie.

Mit Männern hatte ich bis dahin ja kaum nennenswerten Kontakt und den den ich hatte war nichts was ich nun so angenehm in Erinnerung hatte. Jedenfalls hatte mich mein Ex nicht auf diese wiese erregt. Sie sah mich an. „Moment was hast du vor?“ ich zuckte die schultern den es war mir auch nicht klar. Meine Hand lag an ihrer Hüfte und mein Mund war nur wenige Millimeter von ihrem entfernt. Auch sollte ich an dieser stelle vielleicht erwähnen das wen ich mal in fahrt bin nicht so einfach aufgebe. Außerdem kann ich und das gilt damals wie heute sehr dominant sein. Sie kniete immer noch mit einem knie zwischen meinen Beinen und berührt mich so. Ich küsste sie nun von mir aus meine Hand strich über ihren weichen Körper so mühelos wie über samt. Ich öffnete ihren BH sie lies es widerspruchslos geschehen was und beide noch mehr erregte. Wir unterbrachen den Kuss damit sie sich von ihren und dann noch mich von meinem BH befreien konnte. Sie sah meine brüste an als sie meinen BH in der Hand hatte. „Deine sind schöner als meine.“ ich sah mir ihre Brüste an das fand ich nicht.

Sie Legte meinen BH neben uns auf die Couch dann umfasste sie mit einer Hand meine Linke Brust. Es fühlte sich ungewohnt aber gut an. Sie lies ihre Zunge über meine langsam hart werdenden Nippel wandern während ich die Lust genoss die es auslöste. Eine weile massierte küsste und saugte sie an meinen brüsten dann machte ich das selbe bei ihr. Das einzig dumme daran war das uns dieses spiel weiter erregte und so wollte ich schon bald mehr. Während ich an ihrer Brust saugte lies ich nun meine Hand über ihre Hüfte zu ihrem Po wandern dort angekommen streichelte ich ihn erst auf dem Slip. Sie stöhnte und schien einfach nur glücklich als lies ich meine Hand unter den dünnen Stoff gleiten wo ich ihren Po anfing zu kneten.

Sie küsste mich und massierte wieder meine brüste während meine Hand weil sie sich nun an mich kuschelte weiter in ihren Slip rutschte als ich es anfangs vor hatte. Ich spürte sofort etwas feuchtes und glitschiges. ich bewegte die Finger etwas und ihr angenehmes stöhnen wurde sofort anders. Anfangs schien es er das summen einer Katze zu sein. Nun wurde es wilder. Mir war klar das ich in einem Gebiet war das sie sich wünschte und ich fing an meine Finger wandern zu lassen. An manchen stellen stöhnte sie richtig laut so das ich teilweise froh darüber war das wir alleine im Haus waren. Nach einer weile bewegte sie sich und meine Finger wurden heiß während sie nun hemmungsfrei stöhnte. Mir wurde klar meine Finger waren offenbar in ihr. Plötzlich spürte ich wie ihre Hand meinen Bauch hinunter wanderte. Immer wen ich meine Finger bewegte hielt ihre Hand kurz an. Als sie aber in meinen Slip gilt fing ich auch an schwere zu atmen. Ihre Finger waren erfahrener als meine das spürte ich sofort.

Sie fand mühelos meinen Kitzler. Ich war nass und zwar mehr als je bei meinem ex. Ich schob meine Finger nun tiefer in sie und sie keuchte und kurz darauf fing ihr Körper an sich zu verkrampfen. Ich wollte meine Finger weiter bewegen aber sie greif Blitz schnell nach meiner Hand. Sie hielt sie fest stöhnte und mir wurde klar sie war gerade gekommen. Ich hatte damals mit Orgasmen noch wenig Erfahrung deswegen habe ich das auch nicht direkt verstanden das es so schnell bei ihr ging. Später sagte sie mir das das bei ihr immer so schnell geht. Ich brauch allerdings etwas länger. Wir küssten und dann noch und fummelten weiter Rum bis wir dann beschlossen zusammen hoch zu gehen.

Als wir in ihrem Bett lagen zog die mir und sich den Slip aus und fing an mich so geil zu lecken wie ich es noch nicht erlebt habe. Auch wen zwar mein man wie ich finde heute besser ist war sie damals erfahrender als mein Exfreund und das löste bei mir ein derart geiles Gefühl aus das ich eine Zeitlang von Männern Nichts wissen wollte.

Gut meine Lieben ich würde es an dieser stelle mal sein lassen. Ihr wisst ja das ich Montag und Mittwoch Post deswegen dachte ich passt es wen ich am Mittwoch mit dieser Geschichte die sich über noch eine ganze Woche hingezogen hat weiter schreibe. So habt ihr was worauf ihr euch freuen könnt und ich einen zweiten Post diese Woche.