DrachenChronik

Samstag 04. September 2021

Allgemeinverfügung

Social Media

TikTok:
Fans: 92.600
Likes: 468.300
Steam:
Games: 317
Level: 94
YouTube:
Abos: 152.000
Views: 12.363.959

Wetter in Emskirchen

Temperatur (min):
7 °C
Temperatur (max):
27 °C
Wolken:
0%

Rainer Style

04,09,21: Der Typ mit dem Dreizack

altschauerberganzeiger.com - 05. Sep 2021 08:52:10
image

“Also habe ich jetzt zwei Anzeigen, obwohl ich Null gemacht hab, außer mich zu verteidigen und das mit Geschrei.“


Den Samstag verbrachte unser speckiger Schreihals damit, sich in einem Stream mal wieder stundenlang über seine Nachbarn, die Hater und die Polizei aufzuregen, Kriegsverletzungen und präsentieren und seinen Gewaltfantasien freien Lauf zu lassen:

  • Heute möchte Rainerle uns über das Thema "Oberflächlichkeit” belehren. Bevor es dazu kommt, möchte er aber noch abwarten, bis er 400 bis 500 Zuschauer hat. (Na, das kann ja heiter werden. Kleine Spoilerwarnung: Es geht natürlich mal wieder nur um die Hater.)
  • “Mein Lieblingsplanet ist die Wolke 7, denn die existiert nicht.” (Oh, herrscht schon Ärger im Paradies?)
  • Nach 10 Minuten geht das Referat los: “Wir Menschen sind viel mehr, als bloße Gegenstände, die wir tragen.”
  • Die Leute verurteilen ihn für sein Aussehen oder den Zustand seiner Behausung und reduzieren ihn damit nur auf das, was man von ihm sieht: “Ich bin weit mehr, als das, was man über mich sieht." 
  • Der Lord ist überhaupt nicht "extrem aggressiv”! (Doch.)
  • “Es gibt ‘nen Grund dafür, dass ich Drache heiße." 
  • Heute hat es anscheinend wieder ein Besucher über sein Tor geschafft: "Ich bin dann auf die Person losgegangen und hab dann die Person zu Boden gedrückt und wollte die Person aufhalten, bis die Polizei kommt. So, die Person […] war unter mir gelegen, ich hab mit meinem ganzen Gewicht gegen die Person gedrückt, wobei ich auch 'n bisschen drauf geachtet hab, mich noch 'n bisschen abzustützen, dass die Person nicht komplett zermatscht wird und hab ernsthaft überlegt … Ich hatte eine Hand frei! Ich hatte eine Hand frei. Ich hab ernsthaft überlegt, voll aufzuziehen und ihm a paar mal auf 'n Hinterkopf zu schlagen. Dabei wäre sein Kopf so nach vorne geschleudert, dass er mehrfach […] auf meinem Pflasterstein aufgeschlagen wäre.” Rainerle hatte aber noch “so viel Selbstbeherrschung”, dass er es dann doch nicht getan hat. (Man kann nur froh sein, dass du für die Umsetzung deiner Gewaltfantasien inzwischen einfach zu ungelenk bist.)
  • “Im Nachhinein bereue ich es, dass ich der Person nicht richtig eine zementiert hab.” (Du gehörst doch echt weggesperrt.)
  • Gestern Abend haben irgendwelche Besucher wohl eine Flasche gegen seinen Zaun geworfen, die dabei zu Bruch ging, wodurch der Lord durch die fliegende Scherben an der Hand verletzt wurde. Dazu zeigt er uns auch noch ein “relativ schlechtes Bild” von seiner blutüberströmten Hand. (Ich halte es ja für wahrscheinlicher, dass du mal wieder durch den Zaun geboxt und dich dabei an deiner eigenen Konstruktion verletzt hast. Es wäre nicht das erste Mal …)
  • Er zeigt uns ein Bild vom ersten Fantreffen auf dem Summer Breeze und seinen abgeliebten Teddybären. Damit möchte er uns zeigen, dass er ein “Nostalgiker” ist und dass wir eigentlich “rein gar nichts” über ihn wissen. (Rainerle, wir wissen leider so ziemlich alles über dich.)
  • Referat darüber, was der Großteil der Menschen doch für Schafe wären, während er und seine Zuschauer ganz besondere Menschen sind. (Und mit “besonders” meine ich …)
  • Dummes Gelaber über die “Familie” des Metals …
  • “Ich hab nicht vor, hier Monologe zu halten.” (Achso! Und was ist das hier dann gerade?)
  • Wenn er die Hater beschimpft, dann nur um sich zu verteidigen.
  • Es geht um die sieben Todsünden: “Ich bin nicht hochmütig, im Gegenteil! […] Ich halt’ mich selber für 'n Vollidioten.” (Mit der Einschätzung liegst du ausnahmsweise richtig. Aber eigentlich sagst du sowas nur, damit du von deinen Zuschauern gesagt bekommst, wie toll du eigentlich bist.)
  • Rainerle ist nicht träge, denn er geht schließlich raus, um den Zaun zu reparieren und den Hof sauberzuhalten. (Guter Witz.)
  • “Ich beneide niemanden.”
  • Habgierig ist er übrigens auch nicht, weil er die “Tschiesbohls” (Käsebällchen), die ihm jemand von von seiner Wunschliste geschickt hat, zum Großteil verschenkt hat. Außerdem hat er ja auch eine Spende an die Flutopfer geschickt … (Dass du irgendwas gespendet hast, glaubt dir sowieso kein Mensch.)
  • Völlerei und Zorn treffen auf ihn zu. (Man sieht es deutlich.)
  • Rainerle kann aufgrund der Besucher “kaum ruhig schlafen”
  • Wenn er die Polizei anruft, landet er bei den ersten fünf Anrufen immer nur bei einer Bandansage - das kann er nicht nachvollziehen. (Ich schon.)
  • Die angebliche Polizeiwarn-App der Hater wird er sich nicht installieren, weil er Angst vor Viren hat. (Aber gleichzeitig Stimmung gegen die COVID-19-Schutzimpfung machen …)
  • Heute flogen am schaurigen Berg mal wieder Flaschen: “Die Hater haben das geworfen, meine Nachbarn haben behauptet, es sei ich gewesen, ich hab mich geweigert, es wegzumachen. Jetzt hab ich 'ne Anzeige wegen Lärmbelästigung, 'ne Anzeige wegen der Flasche, weil ich mich geweigert habe, die wegzuräumen, so. Und die Polizei hat mir nicht mal zugehört! Also habe ich jetzt zwei Anzeigen, obwohl ich Null gemacht hab, außer mich zu verteidigen und das mit Geschrei.” Dabei konnte die Nachbarin ihn überhaupt nicht sehen. (Du hast es wirklich nicht anders verdient.)
  • “Ich räum’ nicht dem Müll der Hater hinterher.” (Deinen eigenen Müll entsorgst du doch auch nicht.)
  • “Vor einicher Zeit” hat er bei der Polizei angerufen, als er gleichzeitig auf dem Discord war und ist dann ausgerastet. Deswegen wurde er von den “Hatern” auf dem Discord wegen “Beamtenbeleidigung” angezeigt, obwohl er in dem Moment gar nicht mehr telefoniert hat. (Das ergibt doch keinen Sinn.)
  • “Ich hab ihn erst Hurensohn genannt, nachdem er aufgelegt hat!” (Und dennoch hast du es getan. Du sagst doch selber immer, dass man sich dessen bewusst sein soll, dass auf deinem Discord mitgeschnitten wird.)
  • Letztens hat Rainerle sich von der “Vizechefin” der Polizei “anpflaumen” lassen müssen, weil er bei einem Anruf direkt aufgelegt hat, da er es eilig hatte. (Deine Zeit ist selbstverständlich wertvoller als die der Polizeibeamten! Schon klar.)
  • “In Normalfall” handelt es sich um einen “Notfall”, wenn er die Polizei ruft. (Im Normalfall rufst du die Polizei wegen NICHTS.)
  • “Was bringt eine Anzeige gegen Unbekannt”?
  • Eine 5 Meter hohe Betonmauer um die Schanze zu ziehen, wäre “verboten”.
  • Er liest mal wieder seine Besucherliste vor …
  • Seine Nachbarn sind “ein Haufen Hurensöhne”, die ihm “größtenteils am Arsch vorbeigehen” und die auch noch “gottesgläubig” sind: “Ohne Scheiß, wir sehen uns in der Hölle und ich freue mich, weil ich bin der Typ mit dem Dreizack. Das wird lustig!” (Oha, du machst es echt immer noch ein bisschen schlimmer.)
  • Wusstet ihr eigentlich, dass Rainerle sich immer nur verteidigt hat? (Ich weiß, das kommt überraschend.)
  • “Nicht jeder, der zuschlägt, ist auch gleichzeitig jemand, der sein Hirn ausschaltet. Ich für meinen Teil, benutze mein Hirn auch weiterhin. Wobei ich dazu sagen muss, dass genau diese Sache mich sehr oft an mir selber stört, weil würde ich auch einfach den Kopf ausschalten können, könnte ich einfach voll zuschlagen.” (Toll!)
  • Er hätte gerne ein Netzwerk, dass etwas gegen die Hatervideos unternimmt. (Lustigerweise warst du sogar schon in so einem Netzwerk, aber bist dann wieder ausgetreten, als die Hater dir mit absurden Gerüchten Angst gemacht haben.) 
  • Angeberei mit Aufrufzahlen auf TikTok.
  • Tschautschau nach fast zwei Stunden.

Eieiei, Rainerle.

Du solltest wirklich aufpassen, was du so für Sprüche klopfst … sonst sacht nämlich (hoffentlich) bald doch ein Richter dieser Welt was!

Aber wenigstens blieb uns nach diesem Monolog der Rest des üblichen Qualitätscontents erspart …

Ein Glück.

image

Kommen wir nach so viel schlechter Stimmung nun noch schnell zum heutigen amüsanten Amazonkauf!

Dabei handelt es sich um ein praktisches Gadget für alle Autofahrer, die zu faul sind, selbst an der Parkscheibe zu drehen: Nämlich um eine vollautomatische Parkscheibe.

Das gute Stück wird einfach von innen an die Windschutzscheibe geklebt und von da an hat sich das lästige Scheibendrehen ein für alle Mal erledigt: Sobald das Auto steht, stellt das ein Bewegungsmelder fest und die Scheibe zeigt auf dem Display automatisch die (auf die nächste halbe Stunde aufgerundete) Ankunftszeit an.

Ein Wunderwerk der Technik!

Vergrößern
03. Sep 2021 23:27:02  Online
    Im Spiel: Subsistence - auf Server: 80.131.201.126:7777
00:24  Online
00:32  Abwesend
02:04  Online
02:10  Abwesend
04:05  Snooze
06:53  Online
06:58  Abwesend
08:52  Snooze
11:17  Online
11:55  Abwesend
11:57  Online
12:02  Online
    Im Spiel: Subsistence
12:04  Online
12:25  Abwesend
12:42  Online
13:10  Abwesend
13:15  Online
13:20  Abwesend
13:22  Online
13:32  Abwesend
14:31  Online
15:16  Abwesend
15:18  Online
15:28  Abwesend
15:29  Online
15:50  Abwesend
15:51  Online
16:03  Abwesend
16:20  Online
17:15  Abwesend
17:22  Online
17:36  Abwesend
18:04  Online
18:35  Abwesend
18:41  Online
18:56  Online
    Im Spiel: Subsistence
18:58  Online
    Im Spiel: Subsistence - auf Server: 80.131.201.126:7777
20:41  Online
    Im Spiel: Subsistence
20:42  Online
    Im Spiel: Subsistence - auf Server: 80.131.201.126:7777
21:32  Abwesend
    Im Spiel: Subsistence - auf Server: 80.131.201.126:7777
21:50  Online
    Im Spiel: Subsistence - auf Server: 80.131.201.126:7777
22:12  Abwesend
    Im Spiel: Subsistence - auf Server: 80.131.201.126:7777
22:15  Online
    Im Spiel: Subsistence - auf Server: 80.131.201.126:7777
23:11  Abwesend
    Im Spiel: Subsistence - auf Server: 80.131.201.126:7777
23:29  Online
    Im Spiel: Subsistence - auf Server: 80.131.201.126:7777

Upload
Bild hinzufügen

Video hinzufügen