DrachenChronik

Mittwoch 04. August 2021

Allgemeinverfügung

Social Media

TikTok:
Fans: 58.500
Likes: 231.100
Steam:
Games: 316
Level: 94
YouTube:
Abos: 147.000
Views: 10.456.310

Wetter in Emskirchen

Temperatur (min):
13 °C
Temperatur (max):
22 °C
Wolken:
100%

Rainer Style

04,08,21: Das Böse ist zurück

altschauerberganzeiger.com - 05. Aug 2021 09:22:55

“Ihr werdet die Welt in Brand setzen. Ich werde versuchen, sie zu löschen.”


Na, wer hätte es gedacht?

Auch am Mittwoch ignorierte unser arbeitsscheuer Angeber seine Streampause, um uns am Nachmittag unter dem verheißungsvollen Titel “Das böse ist zurück” mit einem Daddelstream zu verwöhnen, der jedoch recht schnell durch den üblichen Besucherandrang gestört wurde:

  • Rainerle scheint zu daddeln, aber unserem Technikprofi fällt natürlich nicht auf, dass er lediglich Schwarzbild mit Facecam streamt.
  • Nach 9 Minuten: “Ich hasse es. Wieso habt ihr jetzt scho’ widder kei’ richtiches Bild?”
  • Es sind “scho’ widder zwei so Vollidioten” vor seinem Haus, die “zu wenich Hirn im Schädel ham, um ihr eigenes Leben auf die Reihe zu kriegen”.
  • Bei der Polizei hat er bereits um 11:43 Uhr angerufen, doch “die war'n immer noch ned da”. (Da du noch recht lebendig wirkst, scheint es ja auch kein besonders dringender Notfall gewesen zu sein.)
  • Griff zum Telefon: “Ja, hier is’ mal widder Wingler, hallo …”
  • Pausenbildschirm.
  • Rainerle echauffiert sich über die (angeblich) saufenden Besucher: “Und sowas lacht über mich, Alder!”
  • Die Stimmung ist inzwischen bei den Albinospinnen im Keller angekommen: “Selbstgefälliche, arrogande kleine Wiggser. Genau das sind die Hater, Alder.” (Dito.)
  • “Die Leude tun so lange rum, bis ich ihnen aufs Maul hau’.”
  • Die Daddelei scheint vergessen, stattdessen schweigt er nun griesgrämig die Kamera an.
  • Wechsel zur Überwachungskamera, um uns zu zeigen, dass die Besucher nicht auf der Straße stehen.
  • Einen Hund könnte er schon alleine wegen der ganzen Scherben auf dem Hof nicht halten. (Das ist vielleicht auch ganz gut so, angesichts dessen, dass du es nicht mal geschafft hast, dich um einen Hamster zu kümmern.)
  • Rainerle hat gar “keine Wahl” - er muss seine “Energie” an die Hater “verschwenden”. (Eigentlich nicht.)
  • Und schon wieder Wechsel zur Überwachungskamera.
  • “Die tun so lange rum, bis ich ihnen ‘ne scheiß Kugel in den Kopf jag’.” (So langsam wäre es wirklich an der Zeit, dich aus dem Verkehr zu ziehen …)
  • Ein Umzug wäre nicht nötig, wenn er ein “blickdichtes Tor” und einen 3m hohen Zaun mit “Stacheldraht” hätte. (Auch dann würdest du 24/7 die Überwachungskamera hypnotisieren und alle paar Minuten bei der Polizei anrufen.)
  • “Ich konzentrier’ mich gerade darauf, nicht raus zu rennen und den Typen die Fresse einzuschlagen. Das is’ mir grad 'n bisschen wichticher, als den Chat zu beachten.” (Da fällt mir auf: Du bist ja immer noch ganz schön heiser.)
  • Wechsel zur Überwachungskamera: “Uuuund da kommen noch mehr.” (Nach dem gestrigen Video sollte es dich eigentlich nicht wundern.)
  • Beschwerde über die Polizei, die immer noch auf sich warten lässt.
  • “Hört ma’ die schreien?” (Nein.)
  • Rainerle belehrt uns über die in Deutschland herrschende “Ausweispflicht”: “Das heißt, wenn ihr in Deutschland keinen Ausweis bei euch habt und über 16 seid, dann wird ab auf die Wache gegangen, dann werden die Personalien aufgenommen.” (Oha, dann muss ich ja demnächst aufpassen, dass ich nicht direkt im Knast lande, wenn ich mit dem Hund nach draußen gehe.)
  • Die Facecam wird ausgeblendet, wir hören den Stuhl knarren und wenig später erscheint ein wutentbrannt zum Tor watschelndes Rainerle, das von den Besuchern als Opfergabe abgestellte Enerdschiedosen auf die Straße feuert.
  • Mit verschränkten Armen hält der Diener der Drachen nun Wache am Zaun … dann wird auch noch mit dem Hochdruckreiniger auf die Besucher gespritzt, die sich natürlich erst recht über ihn lustigmachen. (Du lernst es einfach nicht, oder?)
  • Der dicke Tanzbär greift mal wieder durch den Zaun und bewaffnet sich anschließend mit einem Stock, den er vom Boden aufliest und dann auf eine Besucherin wirft.
  • Er diskutiert ewig mit der Gruppe, die nur Gelächter für ihn übrig hat.
  • Rainerle macht sich inzwischen seit einer Stunde am Zaun zum Deppen und hat sowohl die Straße als auch die Besucher, für die das alles ein riesiger Spaß ist, mittlerweile mehr als gut bewässert. (Dass dich das Wasser auch Geld kostet, ist dir hoffentlich klar, lel.)
  • Unser korpulenter Kampfsportler muss sich auf die Mülltonne stützen, während die Besucherin weiter vor dem Tor herumhampelt und ihre Begleiter das Schauspiel von der Straße aus beobachten. (Es ist wirklich das reinste Affentheater.)
  • Die Besucher scheinen sich zu entfernen und Rainerle kehrt in die Wohnarbeitsspielküche zurück, um die Polizei anzurufen: “Des sind in zwischen 12 Leude geworden.” (Also, ich komme nur auf 7, aber egal.)
  • Noch während des Telefonats tauchen die Besucher wieder auf und Rainerle macht seinem Ärger über die untätige Polizei Luft: “Alder, ohne Scheiß! Zwei Stunden! Ich wadde exakt seit zwei Stunden auf die Polizei!”
  • Und schon macht er sich wieder auf den Weg nach draußen, um Hater zu gießen.
  • Der Drache brüllt.
  • Rainerle ist den Tränen nahe und schimpft weiter über die Polizei: “Die Polizei zeigt mich an, weil ich behaupte, dass sie ihren Tschopp nicht richtich machen - zumindest, was die Sache bei mir vor Ort angeht. Ich hab heut’ die Polizei drei Mal gerufen. Bis jetzt sind se noch nicht da. Ich bin gespannt, ob se innerhalb der nächsten halben Stunde kommen.”
  • “Wenn ma’ des vor Gericht mal vernünftich betrachtet […], dann müsste man eigentlich sehen, was die Hater hier für 'ne Scheiße verzapfen. Dass die Polizei, wenn auch nicht in jeder Schicht, in machen Schichten nichts unternimmt. Des Geile is’, dass es in Neustadt ja 'ne neue Chefin geben soll - ich kenn’ die nicht, ich hab mit der noch nie gesprochen - und alle gemeint haben […], dass sich da anscheinend viel ändern soll jetzt. Ich weiß nicht, was sich geändert hat. Ich erkenne keinen positiven Fortschritt.”
  • Die Leute, die ihn “beurteilen”, kennen ihn gar nicht wirklich, er möchte, dass “auf politischer Ebene” endlich etwas “gegen Mobbing unternommen wird” … bla bla bla …
  • Rainerle hat “18 Jahre des Schmerzes und des Leids” hinter sich.
  • Seine Stimme ist “total im Arsch”, weil er “den ganzen Tach am Rumschreien” ist und am Ende kassiert er dann “wegen der Verfügung des Rumschreiens 'ne Anzeige von der Polizei”. (Verdient.)
  • “Ich komm’ mir vor, als wär’ ich in einem schlechten Hollywood-Film. Aber in einem, in dem’s kein Happy End gibt.”
  • “Die Leute werden sich an mich erinnern.” (Ja, weil es so einen Idioten wie dich wirklich nicht oft auf der Welt gibt.)
  • Normalerweise informiert er die Polizei darüber, wenn die Besucher verschwunden sind, doch jetzt wird der das ganz bewusst nicht tun, weil er sehen möchte, ob die Polizei überhaupt noch auftaucht.
  • Referat über die Allgemeinverfügung, die seiner Meinung nach sowieso nichts bringt, weil die Polizei keine ausreichenden Kontrollen durchführt.
  • Die Hater sind böse, die Nachbarn rufen die Polizei nicht, “psychischer Druck”, die Polizei kommt einfach nicht … bla bla BLA. (Ich kann es nicht mehr hören.)
  • “Gezockt wird heut’ nimmer.” (Das wäre mir aber tatsächlich lieber als dein blödes Gequatsche.)
  • Wusstet ihr eigentlich schon, dass er eigentlich nur sein Zeuch machen und seine Videospiele spielen will? “Ich möchte euch gerne in die Welten mitnehmen, in denen ich gerne bin.”
  • An seinem Geburtstag war die Polizei nur vormittags präsent: “Ich finde das nicht cool.”
  • Rainerle und die Frauen Part 1510: “Des eine davon war ja 'nen Mädchen, ne? Die ich nass gespritzt hab […]. Hädde die 'n paar Kilo weniger und wär’ sie keine so abscheuliche Haterin, wär’ des echt 'n schönes Mädchen.” (Es ist immer wieder schön, wie du Menschen, die deutlich schlanker sind als du, wegen ihres Gewichts kritisierst.)
  • “Jetzt fährt die Polizei vorbei, 'ne halbe Stunde späder.”
  • Für die nächsten zwei Wochen hat er sich einen Essensplan erstellt, den er uns nun vorträgt: “Gebratene Nudeln und Gemüse”, “Kartoffeln mal anders”, “Tortellini Schinken-Sahne”, “Strammer Max”, “Hähnchenschlegel”, “Käsespätzle”, “Tschilli Con Carne”, “Hawaiitoast”, “Hüttentoast”, “Würstchen im Schlafrock”, “Gebackener Kammenbär”, “Sahnehering”, “Lachssemmeln”, “Grillen”.
  • “Ich hab die Woche ja bestellt … zu essen. Die ham des auch geliefert … ähm … und ich hab halt, bevor ich bestellt hab […], zusammengeschrieben, was ich brauch’.” (Auf die Idee, das so zu machen, ist vor dir sicher noch niemand gekommen.)
  • Wahrscheinlich wird es heute die gebratenen Nudeln geben, damit von den Zutaten “nichts kaputtgehen” kann.
  • Rainerle erhebt sich, um sich zu holen, was er zum “Vespern” braucht, anschließend verschwinden eine Kugel Mozzarella, sechs Wiener Würstchen, einige Scheiben Sandwichbrot und eine Milchschnitte im Drachenschlund.
  • “Und der nächste Abschaum, der an meinem Haus vorbeifährt.”
  • Schwarzbild, dazu brüllt Rainerle aus dem Fenster.
  • Er verlässt seinen Stuhl, um weiter zu schreien, da er das für “effektiver” hält, “als die Polizei zu rufen”.
  • Was “gesund” für ihn ist, weiß er selbst am besten. (Dein kleiner Snack von eben war es auf jeden Fall nicht.)
  • Später muss er sich noch um einige Videos kümmern.
  • Tschötschö nach drei Stunden und 21 Minuten.

Na ENDLICH.


Außerdem erschien auch noch das Video “Was ich alles Habe” für seine Zahlschweine, in dem Rainerle quasi nahtlos an seine Angeberei vom Vortrag anknüpft und all seine ach so tollen Besitztümer aufzählt:

  • Rainerle begrüßt uns zum Video und stellt fest, dass seine Stimme “immer noch ganz schön im Arsch” ist.
  • Er hat wegen des gestrigen Vlogs “ein paar Dutzend E-Mails” bekommen und möchte nun darauf eingehen. (Na WUNDERBAR.)
  • Rainerle trägt eine Nachricht vor, in der ihm vorgeworfen wird, nichts (Arbeit, Schulabschluss, Freunde, Sex, Familie) zu haben.
  • “Ihr wollt Arroganz? Die könnt ihr haben!”
  • Auch Rainerles Antwort auf die Nachricht wird vorgelesen: “Ich mache YouTube. Das ist meine Arbeit. Ich hab 'nen Schulabschluss, auch wenn ihr was anderes behauptet. Ich hab vielleicht keinen guten, aber ich hab einen. Ich habe Freunde - nicht viele, aber dafür echte. Ich habe Sex, auch wenn ich vielleicht aktuell keinen hab. Ich habe KEINE Familie. Das is’ richtich. Ich würde also sagen, nur einer von fünf Punkten.”

Und dann geht es erst richtig los und Rainerle zählt auf, was er alles hat:

 "Ich hab 'n eigenes Haus. Ich hab 'n eigenes Grundstück. Ich hab drei Audos. Auch wenn keins davon fährt. Ich hab 'nen super PC, eine krasse Anlage. Ich hab eine Super Nintendo-Konsole, einen N64, 'nen GameCube, Wii, 'ne Wii U und 'ne Switch, außerdem eine Xbox 360 und 'ne PlayStation2. Ich hab 500 Spiele insgesamt auf meinen Konsolen ungefähr. […] Ich hab 271 Spiele auf Steam. Ich hab 310 DLCs auf Steam. Ich hab in etwa 50 Spiele auf Origins. Etwa 23 auf Epic Games und etwa 20 auf […] ubisoft […]. Außerdem hab ich fünf Spiele auf Blizzard. Ich hab seltene Mounts in WoW, die First Drops sind […]. Ich bin auf Steam etwa Level 94. […] Ich habe alle Zelda-Teile auf der Konsole. Ich hab alle Fable-Teile auf der Konsole. Ich hab Zelda - Twilight Princess drei Mal. […] Ich hab eine Senseo-Maschine. Ich hab drei normale Kaffeemaschinen. Ich hab einen Youtubekanal mit 146.000 Abos. Ich hab mehr als 600 Mitglieder auf mei’m Kanal. Ich hab 1,6 Millionen Aufrufe im Monat. […] Ich hab ein starkes Selbstbewusstsein. Ich hab ein super Handy. Ich hab ein Tablet. Ich hab Fäns. Ich hab Zuschauer. UND ich hab Hater. Ich hab einen Iggshamster-Account. Ich hab 'n Heimtrainer. Und ich hab so'n Standfahrrad. […] Ich hab einen Keller und 'n Dachboden. Und dazu noch zwei Etagen. Ich hab 'ne große Garage mit zwei Stellplätzen und Dachboden. Ich hab Massen Werkzeug. […] Ich hab eine Scheune mit drei Etagen. Ich hab einen Stall mit zwei. Ich hab eine Halle mit drei Abteilen und 'nem Dachboden. Ich hab 'ne kleine Garage […] mit Dachboden. Ich hab ein großen Garten und einen großen Hof. Ich hab 'nen Pool. Ich hab ziemlich viele Dinge.“ 

Tja, und die allermeisten Dinge davon sind absolut nichts Wert, weil sie vollkommen kaputt und heruntergekommen sind. Aber das passt ja hervorragend zu deinem gesamten Leben … 

Aber mal ehrlich: Wann wirst du endlich begreifen, dass du es mit deiner arroganten Art nicht besser und du dich mit solchen Videos einfach nur lächerlich machst? So dämlich kann doch eigentlich kein Mensch sein.

  • Rainerle legt auf solche Dinge ja eigentlich überhaupt keinen Wert und spricht "normalerweise” nicht darüber, da er sie für sich “als normal” ansieht.
  • “Jeder Mensch hat jederzeit irgendwas.” (Du hast auf jeden Fall gehörig einen an der Waffel, so viel ist sicher.)
  • “Selbst Obdachlose ham Klamotten.”
  • “Vor allem is’ es dämlich, zu jemandem zu sagen, dass er nichts hat, wenn er vermutlich mehr hat als man selbst.” (Ach, Rainerle. Du hast einfach nichts, auf das du dir auch nur ansatzweise etwas einbilden könntest. Oder glaubst du wirklich, dass die Leute neidisch auf deine kaputten Autos, deine Ruine, deinen Schmuddelkanal oder deinen löchrigen Gummipool sind?)
  • Das Verhalten der Hater ist “absolut des Letzte” … bla bla bla …
  • “Ihr seid in meinen Augen einfach nur kleine Querulanten, die die Schnauze aufreißen. Ja, damit provozier’ ich jetzt mit Sicherheit wieder. Aber nur, weil Leude sich dadurch provoziert fühl'n, wenn man ihnen die Wahrheit sagst.” (So wie du?)
  • “Ich bin also arrogant, weil ich ein stark ausgeprägtes Selbstbewusstsein hab?” (Komm, vergiss es …)
  • Wir kennen ihn eigentlich gar nicht … bla bla bla …
  • “Ich hab die Hater besser einschätzen können als sie mich einschätzen können. Ich hab die Hater besser unter Kontrolle, als sie glauben, dass ich sie hab.” (Jaja, wenn du meinst.)
  • Kurzum: Rainerle ist nicht Derjeniche.
  • “Ihr werdet die Welt in Brand setzen. Ich werde versuchen, sie zu löschen.” (In erster Linie solltest du lieber endlich deinen Kanal löschen!)
  • Tschötschö.

Und: Das (ebenfalls nur für Zahlschweine veröffentlichte) Video “Draches Kommends #006 Neuster Tik Tok” ist mal wieder nicht der Rede wert, da Rainerle wie immer nur dämliche Antworten und sein debiles Blinzeln auf Lager hat.

Traurig.

Einfach nur traurig.

image

Man muss sich ja auch mal auf der Zunge zergehen lassen, dass Rainerle selbst in den Videos, die exklusiv für seine zahlenden Drachis produziert werden, nichts anderes tut, als über seine Hater zu motzen.

Also, mir wäre das echt zu blöd, dafür Geld auszugeben.

Vergrößern

Upload
Bild hinzufügen

Video hinzufügen