DrachenChronik

Sonntag 02. Mai 2021


Social Media

YouTube:
Abos: 123.000
Views: 5.220.290

Wetter in Emskirchen

Temperatur (min):
1 °C
Temperatur (max):
13 °C
Wolken:
1%

Rainer Style

02,05,21: Sonntagsverschwendung

altschauerberganzeiger.com - 03. Mai 2021 07:19:22

“Es ist auch echt unfassbar, wie unverschämt manche Leute sein können.”


Schade Schokolade!

Auch am Sonntag gönnte sich unser speckiger Schwerverletzter keine Pause und quälte uns stattdessen lieber mit einer nachmittäglichen Runde “Unravel 2”, die jedoch glücklicherweise ein recht schnelles Ende fand, weil die Zuschauer sich nicht genügend auf das Spiel konzentrieren wollten, sondern sich besorgt um seine Gesundheit zeigten:

  • Los geht die Daddelei: “’Unravel’ ist für mich ein Spiel, das man vor allem am Sonntag zockt. Vielleicht bei ‘nem guden Kaffee und 'n paar Keksen.” (Zum Glück hast du letztens die Kekse zugeschickt bekommen!)
  • Es werden fleißig Drachis angepampt und gebannt.
  • “Ja, das mit dem Böller war echt beschissen, ich hör’ immer noch ned richtich.”
  • Wann er zum Arzt geht, soll man bitte ihm überlassen.
  • “Leude, wie wär’s, wenn ihr euch auf das Spiel konzentriert?!” (Es ist aber einfach extrem langweilig, dir dabei zuzusehen.)
  • “Ich bin gleich widder da …” (Na, die Post kann es ja heute nicht sein.)
  • “So, bin widder da, weiter geht’s!”
  • “Leude, lasst endlich mal meine Gesundheit aus dem Spiel, es geht euch gar nichts an! […] Schaut halt einfach das Spiel, freut euch, dass ich streame, wenn ihr mir nämlich a weng auf die Nerven geht, dann geh’ ich aus dem Stream raus!” (Los, macht weiter!)
  • “Das hier is’ n Gamingstream und kein 'Ich laber über meine Schmerzen oder sonstige Sachen’. Außerdem bin ich eh kein so jämmerlicher Kaschber, der die ganze Zeit über seine Schmerzen zu jammern hat. Ich hab andere Probleme in meinem Leben als 'n paar Schmerzen. Ich hadde in meinem Leben schon weit schlimmere Schmerzen.” (Ich erinnere mich noch lebhaft an deine erstklassige schauspielerische Leistung, als es um deine Schmerzen wegen der Gallenblase ging …)
  • Rainerle stellt fest: “Dann muss ich den Stream wohl beenden, wenn keiner hier is’, um sich des Spiel anzuschauen.” (Das würde ich begrüßen. Davon abgesehen interessiert sich sowieso NIE jemand für das, was du da spielst.)
  • Sein “Privatleben” geht niemanden etwas an … bla bla bla …
  • Der wingelsche Geduldsfaden ist heute offensichtlich ziemlich kurz geraten: “Äh … gut, wisst ihr was? Äh … wenn des so is’, dann würd’ ich an dieser Stelle wirklich sagen: Dange fürs Zuschauen. Weil ehrlich gesacht hab ich keinen Bock auf dieses Gedöhns. Also, entweder ihr wollt den Stream schauen, dann beinhaltet des des Game oder ihr wollt des Spiel nicht schauen, dann beinhaltet des mit mir labern. Wenn ihr mit mir labern wollt, seid ihr heude im falschen Stream. […] Wenn ihr des Spiel ned gugg'n wollt, dann lassen wer’s. […] Weil ich lass’ es echt nicht mir gefallen, immer … äh … mich hinzustellen als jemand, der euch versucht, irgendwas Gutes zu tun, indem ich meine Freizeit und mein Privatleben opfere, um euch ein Spiel zu liefern. Es ist auch echt unfassbar, wie unverschämt manche Leute sein können. Ich verschwende meinen Sonntag heude … äh … […] um mich mit euch hier hinzusetzen und für euch was zu streamen, damit ihr was habt, wo ihr euch anschauen könnt, damit ihr was habt, wo ihr sehen möchtet und alles … und des is’ einfach mal etwas, was komplett nicht gewürdicht wird. Des is’ nämlich der Grund, warum ich letzten Endes echt immer wenicher Lust auf YouTube hab.” (Ach, komm! Als ob du dir jemals Mühe mit irgendwas gegeben hättest! Und daddeln würdest du heute sowieso den ganzen Tag, da ist es auch egal, ob du dabei online oder offline bist.)
  • Immer muss er sich nur anhören, was er falsch macht und was er “für Scheiße bau[t]”: “Wenn ich mir dann vor allem auch noch … äh … obwohl ich Schmerzen hab, mich hier hinsetz’ … äääh … wenn mir jemand Böller um die Ohren schmeißt, mein gesamtes Haus, mein Grundstück und meine letzten Jahre komplett in der Luft zerreißt. Ich hab mir die letzten Jahre immer widder mir die Zeit genommen, mich hingesetzt, um mit euch was zu machen, FÜR euch was zu machen […] und dann darf ich mir von einem Niemand sagen lassen, wie ich meinen Stream zu führen hab, weil ER auf Kundenwünsche eingehen muss, die mit seinem Privatleben hundertprozendich nichts zu tun haben.” (Herrje …)
  • Schönen Abend noch, “haut rein" und "tschau” nach nur etwas mehr als einer Stunde.

Wenn es doch bloß immer so schnell vorbei wäre …

image

Zu einem neuen täglichen Vlog hat sich unser Rendergott dann übrigens doch nicht mehr herabgelassen - der Stream hat ihm wohl gehörig die Laune verhagelt.

Gut so.

Vergrößern
Datum: 02. Mai 2021
Kategorie: Rainer Winkler

Upload
Bild hinzufügen

Video hinzufügen