DrachenChronik

Sonntag 06. Dezember 2020


Social Media

YouTube:
Abos: 108.000
Views: 22.326.096

Wetter in Emskirchen

Temperatur (min):
-1 °C
Temperatur (max):
2 °C
Wolken:
100%

Rainer Style

Immun gegen Corona?

Rainer verkündet im Stream, dass er dank seiner starken Abwehrkräfte sicher kein Corona bekommen wird.

Tags: corona  

06,12,20: "Ich brauch’ eben mal meinen Zucker."

altschauerberganzeiger.com - 07. Dez 2020 08:45:51

“Ich persönlich bezweifle, dass ich Corona krieg’! […] Meine ganzen Abwehrkräfte sind stärker als bei vielen Menschen.”


Den Sonntag versüßte uns unser bulliger Burgerbräter mit fast 11 (ELF!) Stunden Stream, die er vornehmlich mit Futtern, Daddeln und dem Erzählen von reichlich Unsinn verbrachte …


Los ging es schon am Vormittag mit einem einstündigen Stream namens “Sonntag Morgen Burger Brater Drache”, in dem Rainerle im Sitzen auf Tischgrill Burger mit angebratenen Salatgurken und Tomaten zubereitete und sein T-Shirt vollkleckerte:

  • Rainerle wuselt durch die Gegend und lässt sich auf dem Sofa nieder.
  • “So Leude, wir machen heute Burger!” Erst muss er den Tischgrill “einölen”, danach werden auf dem Sofa sitzend Burgerpatties gegrillt. (Und was ist mit den 12 Patties vom Vortag? Hast du die etwa alle schon verschlungen?)
  • Nebenbei spricht er für ein Video in die Kamera und erklärt, dass er eine “variierte Variante” seiner Burger zubereitet, indem er auch die Gurken und Tomaten grillt.
  • Schwer schnaufend belegt er nun seine Burger.
  • “Tschautschau” in die Kamera, nachdem der zwei Burger fertig sind.
  • Der erste Burger wird verspeist.
  • Burger No. 2 geht rein. Dabei fällt das Pattie aus dem Brötchen heraus und landet auf seinem T-Shirt …
  • Daddeln wird er in diesem Stream nicht, weil der Tischgrill da steht, wo sonst seine Tastatur steht. (Na ein Glück.)
  • “Im Gegensatz zu den Hatern entwickel’ ich mich weiter.” (Das merkt man.)
  • “Tschildren of de Dark” und “Last Christmas”. (Kann es noch schlimmer werden?)
  • “Nikolaus? Ist der auch heute? Ich bin evangelisch, keine Ahnung!”
  • Zur Feier des Tages (und weil er sich das andere T-Shirt eingesaut hat), wird das Hugo Boss Hemd angezogen: “Der Boss trägt Boss.” (Und dem Boss sind Marken überhaupt nicht wichtig. Genau.)
  • Die restlichen Burger wird er später essen. (In 24 Stunden 24 Burgerpatties vernichten. Kann man schon mal machen. Aber gut, ein Pattie pro Stunde merkst du wahrscheinlich nicht mal …)
  • Er spricht mal wieder von seinen “zwei Süßen”.
  • Draußen sind es 2,8°C und drinnen sind es 22,8°C: “Was für ‘n geiler Zufall!” (Wow, WAHNSINN.)
  • “Haut rein, euer Drache und -” … 

… ENDE.


Weiter ging es nur wenig später mit “Pokémon: Let’s Go, Evoli” und einem fast zehnstündigen Stream, in dem Rainerle Blutgeschmack im Mund verspürte, sich selbst Immunität vor Corona attestierte und ziemlich viel Unsinn erzählte: 

  • Rainerle bereitet sich einen Krümeltee zu. (Die Burger wollen schwimmen.)
  • “Im Evangelischen gibt’s keinen Nikolaus.”
  • Er beschwert sich über “Idioten” vor seiner Haustür: “Wenn die Leute nichts zu tun haben, dann sollen sie doch endlich mal sterben gehen.” (Wie praktisch, dass Bayern ab Mittwoch wieder einen härteren Lockdown fährt.)
  • Sei’ Freundin spielt auch Pokémon, hat aber leider keine Nintendo Switch. (Dann muss sie wohl im Nebenzimmer DS spielen, was?)
  • Seine Füße sind kalt und seine Hände schwitzen.
  • Ein Ameisenfresser ist etwas anderes als ein Ameisenbär.
  • Vor Weihnachten wird er vielleicht noch ein “Vanillekipferlvideo” machen.
  • Er vermutet, dass er eine Sehnenscheidenentzündung bekommt. Das Wort fand er übrigens “immer uldra lustig”. (Und woher soll die kommen? Vom Wenden der Burger? Oder von zu viel WoW? Oder … lassen wir das.)
  • “Oah, ich muss schon wieder kacken, ich war doch gerade erst!” (Ruhe jetzt!)
  • “Oah, jetzt riecht’s die ganze Zeit hier nach Patties, Alder!”
  • Rainerle muss lüften, denn bei ihm herrschen sommerliche 28,8°C. (Ein Glück, dass es noch kein Geruchsinternet gibt. Den Wohnarbeitsspielküchenburgermuff möchte ich wirklich nicht riechen.)
  • Er macht sich einen Cappuccino aus 4 Löffeln Instantpulver. 
  • Heute morgen hat er wieder 12 Patties gebraten.
  • Die Attacke “Biss” war schon in der ersten Generation Pokémon effektiv gegen Geistattacken. (Nein, war sie nicht. “Biss” war in der ersten Generation eine Normalattacke und war gegen Geistattacken völlig nutzlos. Deswegen ist es übrigens auch unmöglich, die Spiele der 1. Generation nur mit einem Karpador durchzuspielen.)
  • Vielleicht wird er sich den Pokéball-Controller zu Weihnachten “gönnen”. (Können deine Mädels denn nicht zusammenlegen und ihn dir schenken?)
  • Es sind mal wieder Discordgäste anwesend und Rainerle gibt mit seinem Wissen über den Pokémon-Anime an.
  • Er fand es “immer lustig”, dass bei “Aphrodisiakum”, “Afro” vorkommt. (Extrem lustig.)
  • Beim Aufstehen fällt ihm auf, dass er “pullern” muss.
  • Rainerle schmeckt Blut - das kommt wahrscheinlich von einem Zahn.
  • Er glaubt, dass Streams mit Leuten vom Discord “pures Gift” für die Hater sind. (Höchstens, weil man davon völlig verblödet. Ein anderer Grund fällt mir leider nicht ein.)
  • “Im letzten Monat” hat er geschätzt etwa 3.000€ “in Gegenständen” geschenkt bekommen.
  • “Ich brauch’ eben mal meinen Zucker.”
  • “Die nächsten Tage” will er das nächste LEGO-Video aufnehmen.
  • “Inzwischen” ist der Entwickler von Super Mario verstorben. (Shigeru Miyamoto ist immer noch lebendig, Rainerle. Du verwechselt das wohl mit Satoru Iwata.)
  • Sein Wortschatz ist mittlerweile “kümmerlich verreckt” und er neigt sehr schnell zu Beleidigungen. (Schön, dass dir das auch aufgefallen ist.)
  • Diejenigen unter seinen Freunden, die etwas “in der Birne” haben, haben sich mittlerweile leider von ihm distanziert. (Dann solltest du vielleicht mal darüber nachdenken, warum das so ist.)
  • “Ich hab noch nie Scheiße gebaut auf Youtube!”
  • (Es überrascht euch wahrscheinlich, aber Rainerle spielt wirklich unglaublich schlecht. Die Statuswerte seiner Pokémon sind unterirdisch, er kann kein Stück mit Geld umgehen, bringt seinen Pokémon sinnlose Attacken bei und versagt selbst bei Gegnern, die weit unter seinem Level sind. Mit Ach und Krach schafft er es dann aber doch noch durch die Top Vier …)
  • Die Geheimdienste werden sich wohl kaum für seine Streams interessieren. Und dadurch, dass er mit seinen Streams unterhalten will, sind sie außerdem “eher was Positives als was Negatives für die”, weil die Leute so abgelenkt werden und keinen “Blödsinn” machen. (Streamen gegen den Terror. Rainerle rettet die Welt.)
  • Bettelei um den Pokéball …
  • “Alter, meine Freundin schickt mir gerade 'n richtich, richtich geiles Bild." 
  • Rainerle hat sich bei Antenne Bayern und Bayern 1 ”beworben", ob sie nicht mit ihm über seine Musik reden wollen - eine Antwort hat er leider nicht erhalten.
  • Warum das zweite Video mit Kevin wohl doch nicht mehr kommt, “hat hier nichts zu suchen”
  • “Leude, kauft mir diesen Boggéball! Ich brauch’ diesen Boggéball!”
  • Rainerle geht aufs Klo, dabei stellt er fest, dass es draußen “arschkalt” ist.
  • Er erzählt G'schichten aus seiner Jugend mit russischen Freunden.
  • Studenten-Bashing …
  • “Ich bin echt nicht gierig. Ich bin echt nicht geldgeil.” Aber wenn er irgendwann reich wäre, würde das den Hatern “in die Fresse hauen”.
  • Ob er westlich von Erlangen wohnt, kommt darauf an, wie man auf Erlangen blickt. (Der Witz an den Himmelsrichtungen ist doch gerade, dass sie eben nicht von der Orientierung des Betrachters abhängen …)
  • Rainerle bannt einen Discord-Drachi, weil im Stream gerülpst hat. 
  • “Ganz ehrlich, ich glaub’, ich fress’ gleich noch 'n Marzipan.” Das ist zwar seit einem halben Jahr abgelaufen, aber da es ja fast nur aus Fett besteht, kann es ja nicht schlecht werden. (Ach, wollter dein Gast das großzügiges Geschenk etwa nicht annehmen?)
  • Rainerle muss mal wieder “überbackene Mushrooms” essen.
  • Fazit zum Spiel: “Richtig, richtig geil.” Für ihn war das Spiel ein “Flashback in die Kindheit”
  • Vielleicht wird er auch noch “Let’s Go, Pikachu” auf seine Wunschliste setzen, damit er die auch noch spielen kann. (WEHE.)
  • “Ich persönlich bezweifle, dass ich Corona krieg’! […] Meine ganzen Abwehrkräfte sind stärker als bei vielen Menschen.” In seinem Leben war er schließlich erst 10 Mal ernsthaft krank. (Die restlichen 1510 Krankheitsfälle waren schlecht geschauspielerte Ausreden.)
  • Impfen lassen gegen COVID-19 würde er sich nicht, denn er “wüsste nicht wofür”. (Eigentlich sollte es mich nicht wundern, aber … ja. Ohne Worte, Rainerle. Ohne Worte.)
  • Viele behaupten, dass er zur Risikogruppe gehört, weil er übergewichtig ist, dabei trägt er selbst im Winter nur hochgekrempelte Hosen und T-Shirts, wenn er draußen ist. (Aha und was hat das eine mit dem anderen zu tun?)
  • Rainerle muss seiner Freundin schreiben - nicht, dass sie denkt, dass er sie vergessen hätte …
  • Nach dem Stream wird er sich eine Pizza in den Ofen schieben.
  • Tschötschö nach 9 Stunden und 46 Minuten.

Reicht dann auch mal für einen Tag! 

… oder vielleicht auch für den ganzen restlichen Monat.

image

Hoffentlich fällt der Dragon Monday heute mal wieder als einzigartige Ausnahme aus …

Vergrößern

Upload
Bild hinzufügen

Video hinzufügen