DrachenChronik

Samstag 11. Januar 2020

Keine Rundfunklizenz

Social Media

YouNow:
Abos: 22
Views: 6.213.231
YouTube:
Abos: 92.300
Views: 12.750.962

Wetter in Emskirchen

Temperatur (min):
-3 °C
Temperatur (max):
7 °C
Wolken:
44%

Rainer Style

11,01,20: Trockene Augen

altschauerberganzeiger.com - 12. Jan 2020 10:19:34
image

“Also, manchmal bin ich echt blinder als ne Fledermaus. Und das will schon was heißen, […] obwohl ich eigentlich gut seh’.”


Mit dem Samstag zog der sechste Tag in Folge ins Land, an dem unser unförmiger Unterhalter nichts anderes gemacht hat, als uns mit Qualitätscontent auf DrachenGamesLP zu versorgen.

Es lohnt sich eigentlich nicht einmal, vorher kurz zusammenzufassen, was er da von sich gegeben hat:

Raft (Part 16):

  • Rainerle hat Probleme mit irgendetwas und sucht vergeblich nach einer Lösung: “Ich guck’ sowieso so gut wie nie irgendwelche Guides und wenn ich dann mal einen gucke, […] dann finde ich nix.”
  • “Also, manchmal bin ich echt blinder als ne Fledermaus. Und das will schon was heißen, […] obwohl ich eigentlich gut seh’.”
  • Außer “ein paar Ferreros vorhin” hat Rainerle noch nichts gegessen. 
  • Er hat “keinen Bock” mehr und wird noch andere “Brojeggde” aufnehmen.

Slime Rancher (Part 3 - 4):

  • “Es gibt einen ganz besonderen Ort in diesem Spiel … und mit besonders meine ich [Räuspern] … Nein .. äh [Lachen] …”
  • Rainerle hat sich “Augentropfen reingehauen”, denn weil er “so viel am Rechner sitz[t]” hat er “trockene Augen”: “Ist eigentlich nur a ganz normale Salzlösung.”

Unterhaltsamer geht es ja kaum!

Am späten Nachmittag musste Rainerle uns auf Snapchat dann auch noch schnell ein (angebliches) Fangeschenk präsentieren: Einen Link-Amiiibo mit der Bildüberschrift “Vielen Dank????????”. 

Die Emoji werden bei ihm übrigens als die Blob Emoji dargestellt, die eigentlich mit Android Oreo seit drei Jahren abgeschafft wurden.

Ob er eigentlich je irgendwelche Sicherheitsupdates installiert?

Aber dank seiner ausgeklügelten Passwörter hat er sowas wahrscheinlich gar nicht nötig …

image

Der heutige amüsante Amazonkauf ist ein originelles Geschenk für alle Biertrinker und Kerzenliebhaber: Die Bierkerze.

Dabei handelt es sich um eine Kerze, die wie eine täuschend echte Bierflasche aussieht, nur dass sich hinter dem Kronkorken keine schäumende Erfrischung, sondern ein Docht befindet. 

Leider ist es keine Duftkerze … wobei ich mir nicht sicher bin, ob es etwas Gutes ist, wenn die ganze Wohnung nach Bier riecht … 

Vergrößern

#winklergrind – Best Of Web zum Drachenlord am 11.01.2020

asbexpress.com - 11. Jan 2020 23:11:00

Winkler leidet. Er leidet jedoch nicht an der Kälte in der Schanze, er leidet nicht an der drohenden Privatinsolvenz, dem anstehenden Knastaufenthalt oder dem einstürzenden Kartenhaus, was er sein Leben schimpft.

Primär leidet er an dem Mangel an Aufmerksamkeit. Dies dokumentieren aussagekräftig diese nach Aufmerksamkeit schreienden Snapchats:

Immerhin kann er sich noch selber Kinderspielzeug leisten:

Was bleibt ist sich an alte Routinen zu klammern. Entsprechend kommen weiter Let’s Plays (oder sind es doch Gameplays?), welche absolut niemanden interessieren.

Es bleibt die Ruhe zu genießen. Vielleicht sieht man sich ja demnächst wieder vor dem Amtsgericht Neustadt?

Oder bei einem beinahe Unfall beim Rückwärtsfahren in Schrittgeschwindigkeit?

Das Best Of Youtube zum Drachenlord am 11.01.2020

Darimont mit Drachenlord – Mobbingkreis (Paganmetal)

Mr. Best of mit Best of | Ultimative dumme Sprüche / Aussagen Compilation | Part 8 | Drachenlord

Das Best Of Twitter zum Drachenlord am 11.01.2020

https://twitter.com/hengi_nicht/status/1216083498844479494
Vergrößern

#winklergrind – Best Of Web zum Drachenlord am 10.01.2020

asbexpress.com - 11. Jan 2020 05:36:00

Wie man sich sicherlich bereits denken konnte, gab Winkler auch heute Ruhe. Lediglich drei Let’s Plays und ein “Infos für 2020” schafften es auf den Let’s Play Kanal.

Dabei ist das “Infovideo” wieder einmal mit minimalstem Aufwand gestaltet. Ein Bild, eine Tonspur, kein Schnitt.

Dabei ist allein der Anfang schon wieder Versagen auf ganzer Spur:

  • Rainer: “Meddl Loide, Servus und ein herzliches Willkommen beim Drachen [*Plong*, Winkler knallt gegen das Mikro]. Ups, Entschuldigung, da bin ich gegen das Mikro gestoßen. Ja, also als Erstes einmal … [Mitten im Satz steck sich Winkler eine Zigarette in den Mund, zündet sie anschließend an und pafft.] … eine Kippe anzünden.”

Hätte man das nicht einfach rausschneiden können? Und dann wundert sich Winkler über sachliche Kritik. Es folgt inhaltloses Gelabber:

  • Rainer: “Eigentlich habe ich dazu schon ein Video gemacht, das ist mir aber zu lang geworden. Und ich möchte das Video jetzt nach Möglichkeit so kurz wie möglich halten, weil Infos möchte ich euch natürlich nicht immer ewig lang hinziehen. Weil ihr wollt euch kurz die Infos reinziehen vielleicht und dann wollt ihr ja nicht ewig das Gelabber von mir hören, was ich gerade schon wieder mache. Entschuldigung.”

Im neuen Jahr sollen dann “mehr Gameplays” kommen, Let’s Plays wird Winkler aber “nach wie vor machen”. Let’s Plays definiert so, dass er das Spiel “von vorne bis hinten durchzieht”. Woran sich Winkler wohlgemerkt bis jetzt selber noch nie gehalten hat.

  • Rainer: “Ich verliere ich nach einiger Zeit immer die Lust und habe keinen Bock mehr drauf. […] Deswegen möchte ich in Zukunft versuchen ein Spiel anfangen zu let’s playen, wenn ich es let’s playe, und mir aber die Freiheit herausnehme es für eine gewisse Zeit zu pausieren.”

“Gewisse Zeit zu pausieren” bedeutet hier natürlich nie wieder zu spielen. Ja und wo soll jetzt der Unterschied zu der Vergangenheit sein?

  • Rainer: “House Flipper weiß ich nicht, ob ich das groß weitermache. Das kann man nicht groß als Story bezeichnen, würde ich vermutlich zwischendurch dann auch schon beenden. Weil, ja, man muss ja die Aufgaben machen und die Aufgaben wiederholen sich in gewisser Weise.”

Winkler ist also nicht nur zu faul die Schanze aufzuräumen, nein, auch virtuell ist er inzwischen zu faul in einem Videospiel Aufgaben zu erledigen.

Aber es geht noch weiter, denn zukünftig möchte Winkler seine Let’s Play Aufnahmen schneiden.. Warum?

  • Rainer: “Ich kann dann nebenbei meine Musik hören und dann ist es für mich angenehmer.”

Die Zuschauer sind ihm inzwischen also offiziell vollkommen egal.

Es folgen diverse Ankündigungen für neue Projekte, wobei Winkler selber nicht einmal mehr den Einsatz von einem Überblick über seine eigenen Projekte hat:

  • Rainer: “Bei Mist Survival ist ja die Staffel beendet. Da machen wir dann irgendwann … oder habe ich das beendet, oder pausiert? Ich bin mir nicht ganz sicher.”

Generell sieht es zukünfitig bei einem Großteil der Projekt so aus:

  • Rainer: “Weiß ich noch nicht.”

Warum man dann ein “Infovideo” macht um den Zuschauern zu erklären, dass man eigentlich die Zukunkt vieler seiner Projekte noch nicht weiß, ist auch so ein typischen Winkler Ding.

Nach neun (!) Minuten kommt Winkler dann endlich einmal zum Punkt.

  • Rainer: “So. Also es sieht im Klartext und Zusammenfassung das Ganze wie folgt aus. In Zukunft wird es so laufen, dass ich verschiedene Let’s Plays die ich anfange, nicht zwangsweise beenden werden.”

Und wo ist jetzt bitte der Unterschied zu vorangegangen Projekten?

  • Rainer: “Mag sein, dass das ein bisschen blöd für euch ist, aber es ist für mich einfacher. Und ich hoffe, dass das auch das Interesse bei euch ein bisschen steigert.”

Was?

  • Rainer: “Bei manchen Sachen ist es ja immer ganz gut, wenn man sich auf etwas freut. Als Let’s Player ist das nicht ganz so praktisch wahrscheinlich, aber das wird dann die Zukunft zeigen, ob das Erfolg hat oder nicht.”

Was?

  • Rainer: “Ich hoffe ihr könnt mir das verzeihen und könnte das nachvollziehen, warum ich das so machen will. Es macht mir keinen Spaß bei Projekten auf die ich kein Bock hab.”

Was denn verzeihen? Winkler tut so, als ob er bisher jedes Let’s Play “von vorne bis hinten” durchgezogen hätte. Und wenn man “kein Bock” auf ein Spiel hat, wählt man vorher einfach ein anderes Spiel aus.

Winkler ist also selbst das Zocken für Youtube inzwischen zu viel Arbeit. Wegen seiner grenzenlosen Faulheit hätte er es gerne bequemer und die Zuschauer sind ihm dabei vollkommen egal. Entsprechend ist selbst für den Winkler das Like/Dislike-Verhältnis katastrophal:

Aus den Kommentaren:

ReUpload vom Drachenlordvideo “Infos für 2020”:

folgt

Zwei E-Mails zeigen noch wie einsam Winkler und fernab jeder Realität er inzwischen lebt:

Winklers aktuellster Snapchat reiht sich da nahtlos ein:

Das Best Of Youtube zum Drachenlord am 10.01.2020

Rendern Hochladen mit Drachenlord in Kurz (Classics) mit: Likes und Barren (Ausgabe #3)

H.I.Z Productions mit Drachenlord Song – “ASB 8” (Original-Song)

Das Best Of Twitter zum Drachenlord am 10.01.2020

Vergrößern

Upload
Bild hinzufügen

Video hinzufügen