DrachenChronik

Samstag 20. Oktober 2018

Allgemeinverfügung

Wetter in Emskirchen

Temperatur (min):
1 °C
Temperatur (max):
17 °C
Wolken:
0%

Rainer Style

Das zweite Schanzenfest / Schanzenherbst

Im Vorfeld zur zweiten Auflage des Schanzenfest gab es wieder einmal ein Versammlungsverbot.

Es waren wohl kaum Besucher da und die Lage war relativ ruhig. Viele Streifen waren unterwegs und fingen die wenigen Haider direkt abgefangen bzw. belehrten sie.

Die Polizei war mit Hundestaffel, USK und BePo am Altschauerberg. Es gab einen unspektakulären Autounfall im Ortskern sowie eine kleine Razzia im Roten Herz wegen "Verkauf von illegalen Waren" (Haider haben Mettopoly auf der Dachterrasse gespielt und jemand hat das Spiel wohl auch verkauft). Der Gerätewagen wurde angekarrt, um den ASB nachts auszuleuchten.

Der Dicke wurde insgesamt vortrefflichst von seiner Privatarmee beschützt und konnte in Ruhe streamen.

Tags: Schanzenfest  polizei  schanze  besucher  

Datum: 20. Oktober 2018
Kategorie: Sonstige
Tags: besucher  polizei  

20,10,18: "Il mio buässa däwassomma notta. La dua nonna."

altschauerberganzeiger.com - 21. Oktober 2018 10:08:30

Na, wer hätte DAMIT gerechnet? Beim sogenannten “Schanzenherbst” ist genau nichts passiert.

Das ist wahrscheinlich auch weniger der Polizei zu verdanken (die mit Unterstützungskommando, Bereitschaftspolizei, Lichtpilzen und Hundeführern die Umgebung gesichert hat), sondern eher der Tatsache, dass schlicht und ergreifend einfach fast niemand gekommen ist.

Auf Nordbayern.de gibt es eine schöne Bilderstrecke des gestrigen Tages, in erster Linie bestehend aus Fotos von Polizei-Fahrzeugen in einem sonst leeren Dorf und es gibt ein wunderschönes Portrait von Rainerle hinter Stacheldraht.


Immerhin konnte unser Medienproduzent dafür dann den ganzen Tag unter Polizeischutz langweilige Ledsblähs hochladen …

image

… und uns am Abend im Stream auf YouNow noch seine gesammelten und wiederentdeckten Schätze präsentieren - unter anderem sein Poesiealbum (“Da sieht man mal, wie traurich mein Leben war.”), ein paar olle Stickeralben, Werbespielzeuge und N64-Spiele:


https://www.youtube.com/watch?v=ANZ377UBmtQ
  • Heute trägt Rainerle mal wieder sein Monster-Enerdschie-Cap, während der zu den üblichen indianischen Klängen etwas mit dem Kopf wackelt.
  • “Aleggsa, zeig mir die Einfahrt.”
  • Jetzt hantiert er mit einer alten Panflöte herum …
  • Heute hat er ein bisschen “Krimskrams zusammengesammelt”, dabei hat er sein altes Poesiealbum (auf dem übrigens vorne Delfine drauf sind) gefunden, in das er 2001 oder 2006 auch selbst etwas hineingeschrieben hat. "Besonders voll is’ es tatsächlich nicht gerade.“ Darin befinden sich Einträge seiner Tante, seiner Schwester und von ein paar Lehrern und Schulfreunden: "Da sieht man mal, wie traurich mein Leben war.” (Damals war es aber garantiert noch weniger traurig als jetzt.)
  • Er blättert das Album und liest uns die typischen Sprüche vor.
  • Drouuul soll bitte woanders “rumpurzeln” und ihm nicht auf die Nerven gehen.
  • Bei einem Eintrag im Poesiealbum steht die Telefonnummer eines Mädchens dabei: “Hmm … hätt’ ich sie anbaggern sollen?” Ein anderes Mädchen hat sogar direkt ihre “ganze Adresse” ins Buch geschrieben: “Watt de häll! War ich bei den Mädls doch beliebter als ich gedacht hab’?” Er dachte nämlich immer, er hätte bei den Mädchen sowieso keine Chance.
  • Seine Oma hat ihm auch irgendwas auf Italienisch ins Album geschrieben, das Rainerle uns vorliest: “Il mio buässa däwassomma notta. La dua nonna.” (Da kommt der waschechte Haliener durch, lel.) 
  • “Jetzt reicht’s. Wenner euch ned benehmen könnt, fliegter eben raus.” Und schon ist der Abochat an.
  • Er liest weiter irgendwelche Einträge vor. (Langweilig.)
  • Was er selbst in sein Album geschrieben hat, liest er nun auch vor:

“Einst dachte ich, dass ich es nie schaffe, in meinen eigenen … in mein eigenes Album zu schreiben, doch nun ist es soweit … äh … hinten … Was? Hinter meinen Freunden … äh … schreibt … Was? Schreibt viele warten … Was? Meine eigene Schrift vor allem, wisster. Man muss aber dazu sagen, dass ich damals überhaupt ned schreiben konnte … Ich hab’ auch gesehen, der zweite Part is’ frei, ich glaub’ da schreib’ ich mir was selber noch mal rein. Etz … äh … gut zwölf Jahre später … Nun ist es soweit, heute meine Freunde schreiben viele Worte. Heu- … genau! Ich hab’ nämlich immer versucht, in Reimen zu schreiben. Nun ist es soweit, heute meine Freunde schreiben viele Worte … ne, schreiben viele Leute. Genau. Schreiben viele Leute … äh … und Satz einer den das … Hab’ ich da LOL geschrieben? Und soll es einen … dass es bald auch eure Freunde sein. Meine Freunde seid auch ihr, die hier noch nichts … die hier noch nicht stehen. Vielen Dank an … dass du auch auf … äh … auf einen Freunde und … Was? Dass du auch auf einen Freunde und Bekannten achtest … äh … Ich bin vorne, du bist hinten, so kann hier keiner verschwinden. Und auch du bist hier … und kein … auch du bist hier und kein Stier.” (Dein literarisches Talent wahr wohl schon immer recht bescheiden.)

  • Sein altes Tagebuch hat er heute auch gefunden, daraus liest er uns aber nicht vor. 
  • Einmal kurz in die Panflöte pusten …
  • Jetzt zeigt er uns zwei Harry-Potter Stickersammelalben, die sind aber nie voll geworden. Sowas hatte er auch von Herr der Ringe und Boggemon.
  • Seine Hammerfall und In Flames-CDs hat er auch gefunden, außerdem sein altes Nokia 3310: “So brutal hart." (Darüber, wie alt und schwer das Handy ist und dass er dafür viele verschiedene Cover hatte, lässt er sich auch noch aus.)
  • Vom Film "Die Unglaublichen” hat er ein Spielzeug mit Kompass, Maßband und Lupe. Das gab es mal zum Markenwaschmittel dazu. Außerdem hat er zwei Wackelbilder - eins von “Tschäggtschägg” und eins von “Violedda” oder “Fläsch”. (Wie alt bist du noch mal?)
  • Aleggsa soll den Timer auf eine Stunde stellen. Der Timer ist nur für ihn und der läuft den ganzen Tag über immer wieder.
  • “Aleggsa, zeig mir die Einfahrt.”
  • Er wuchtet sich vom Sofa, um uns noch mehr gefundenen Schrott zu zeigen: Zwei hässliche Poster und eine Dose voller “Steine” (diese fürchterliche Dekosteinchen aus Glas, kennt ihr bestimmt) , die “feiert” er “unfassbar” und früher lagen die auf seinem Fensterbrett. Irgendwie waren es auch mal mehr, aber er hatte so einen Gumbl, der hat wohl jedes Mal einen Stein mitgenommen, wenn er bei ihm war… 
  • Grüne Augen findet er “geil”: “Bin ich ‘n kleiner Fetischist, muss ich zugeben.”
  • Irgendwo hat er bestimmt auch noch 500 Sticker für das “Feuerkelch”-Stickeralbum von Harry Potter, aber leider weiß er nicht, wo das ist. Vielleicht findet er das “irgendwann” mal. 
  • Rainerle hat “locker 500” Kuscheltiere … Naja, vielleicht sind es doch nur 150, aber auch die muss man erst mal haben!
  • Wenn er einen Lektor für sein Buch hätte, würde er das bestimmt nicht sagen.
  • Jetzt gibt’s einen Schluck Enerdschie, die leere Dose pfeffert er einfach in die Gegend. Leider muss er extra in die Küche gehen, um sich eine neue Dose zu holen.
  • Rainerle hat gepupst: “Erstickungstod! Ooooaaah, Scheiße, stinkt der!” Wenn er das selber nicht erträgt, heißt das schon was! (Er hält sich übrigens sein T-Shirt vor der Nase, damit er es nicht riechen muss …)
  • Er würde gerne eine Pfeife rauchen, aber er “darf ja nicht mehr”, weil seine Freundin das nicht möchte, die ist nämlich “Nichtraucherin”. (Das fällt ihr ja früh ein, wo ihr doch schon so lange zusammen seid!)
  • “Wisster was? Wir schmeißen jetzt 'ne Party hart!” Aleggsa soll das grüne Licht einschalten. Dazu wird die Bude eingenebelt. (Er ist fürchterlich aufgedreht.)
  • “Aleggsa, zeig mir die Einfahrt.”
  • “Aleggsa, zeig mir die Einfahrt.”
  • Seine heutige Portion Brezeln hat er schon komplett verputzt.
  • (Der Stream laggt, man versteht ihn kaum noch.)
  • Er hat den Abonnenten kakashiii gebannt - eigentlich wollte er ihn zum Mod machen, weswegen er ihn direkt wieder entbannt: “Dieses scheiß verfiggde Drop Down-Menü!”
  • Sein PC läuft “im Prinzip genauso wie vorher” bzw.“ein bisschen besser vielleicht”, weil er ihn immer noch nicht fertig gemacht hat.
  • Zehn Minuten wird er noch streamen, danach hat er noch was vor, er möchte “mit jemandem reden”: “Ich hab’ noch 'n heißes Date heute.”
  • Das T-Shirt, das er trägt, kann man übrigens auch in seinem Shop kaufen …
  • Nach seinem “heißen Date” wird er noch weiter an seinem Buch schreiben.
  • “Schade, dass Tschäggie ned da is’, ich hätte ihm des zu gerne gezeigt, des Häändy.” (Der weiß ja auch bestimmt nicht, wie ein altes Handy aussieht …)
  • Es wird nachgenebelt.
  • Vielleicht fängt er heute mit einem neuen LP an, er hat “irgendwie Bock auf Tselda - Matschuras Mäsk”. (Das spielt lookslikeLike nämlich auch gerade …) Er würde das “Original auf N64” spielen, das will er uns mal zeigen und steht auf, um es zu holen, findet es allerdings zuerst nicht. 
  • “Iiih, ich hab’ mir ins Gesicht gespuckt.”
  • Jetzt präsentiert er uns auf äußerst alberne Art und Weise alte Spiele: Donkey Kong 64, Mario 64, Pokemon Stadium, “Original Tselda auf a Link tu dä Past Subba Nintendo”, “Bäääätmäään Foräwa für den Supernintendo - richtich, richtich alter Scheiß”, “Bänscho Tui”, “Körbi 64”, “Boggemon Snap, OUYEAH!”, “Supa Smäsch Bros”, “Joschis Euländ” und so weiter und so fort … (Der Stream laggt gerade wieder extrem, sodass man stellenweise zum Glück nichts von seinem komischen Gebrüll versteht.)
  • “Matschuras Mäsk” hat er damals zum Geburtstag bekommen und konnte es ewig nicht spielen, weil ihm das “Game Päck” gefehlt hat.

Kleine Erklärung: Es gab für den N64 eine Erweiterungskarte, mit der der Arbeitsspeicher der Konsole auf ganze 8MB verdoppelt werden konnte - in den meisten Spielen wurde das nur für verbesserte Grafik verwendet und war optional, aber für drei Spiele, nämlich Donkey Kong 64, Perfect Dark und eben Majora’s Mask, brauchte man dieses “Expansion Pak” zwingend.

  • Jetzt muss er den Stream leider beenden, weil er in ca. 5 Minuten einen “Termin” hat.
  • Standbild, kurzer Abbruch. Er hat keine Ahnung, was das war, ist aber auch “völlig egal”. (Na, wenigstens hast du deine Mästmaschinen, die sind wichtiger als eine anständige Internetverbindung. Womit verdienst du noch mal dein Geld, um dir sowas zu kaufen?)
  • “Aleggsa, zeig mir die Einfahrt.”
  • Noch mal Werbung für seinen Shop … Seine Halloween-Produkte gibt es aber nur bis Ende Oktober! (Die will sowieso niemand haben.)

Und als hätte er nicht schon genug unnützen Kram in seinem Haus rumliegen, hat er schließlich auch noch den Link zu seiner Amazon-Wunschliste auf seiner YouNow-Pinnwand gepostet …

image

… und auch in seiner Profilbeschreibung verlinkt (”Metal Leute Amazone Wunschliste”). 

In erster Linie besteht die Liste aus diversen Controllern für alle möglichen Nintendo-Konsolen, allerlei Nintendo-Spielen, einem New Nintendo 3DS XL, einer “semi-professionellen” Friteuse und meinem persönlichen Highlight - einer doppelten Kaffeestation:

Das ist einfach nur ein großes Kunststoffteil, in das man zwei Kaffeekannen (zum Pumpen) reinstellen kann. Außerdem sind noch ein paar Fächer für Zucker, Hotstopper, Milchpäckchen, Pappbecher usw. eingelassen. Und das Beste: Das Stück Plastik koster schlappe 60€.

Ich weiß wirklich nicht, was in seinem Kopf vorgeht …


Etwas sinnvoller (und günstiger) ist der heutige amüsante Amazonkauf: 

Das Hot Dream Cable Bite Lightning Kabel Zubehör.

Das sind kleine Tierchen (zum Beispiel Pinguin, Nilpferd, Igel, Krokodil oder Maus), die man sich auf sein Handy-Ladekabel ziehen kann und die dann den Anschluss vor Kabelbruch und unnötiger Belastung schützen.

Niedlich … und tatsächlich mal praktisch!

Vergrößern

#twittergrind – Tägliches Update zum Drachenlord am 20.10.2018

asbexpress.com - 20. Oktober 2018 20:20:00

Und da ist er: Der 20.10.2018 und damit das Schanzenfest 2.0. Zusammenfassend über den heutigen Tag kann man sagen:

Doch alles der Reihe nach. Der Tag in Emskirchen begann noch recht beschaulich:

Doch dann rückte die Polizei der private Sicherheitsdienst vom Winkler in Stellung und es wurde sich an den üblichen Positionen positioniert:

Selbst beim REWE wurde direkt doppelt gelauert:

Vor den Toren der Schanze dann der komplette Overkill. Gefühlt war vorab noch mehr Sicherheitsdienst als beim 20.08.2018 vor Ort:

Aber was fehlte? Richtig. Ein ganzer Haufen an Besuchern. Eigentlich rechnete niemand wirklich mit einem großen Besucheransturm am 20.10. – außer natürlich die gar nichts verstehende Stadt selbst – und so blieb es auch komplett ruhig. Einzig ein paar Platzverweise wurde ausgesprochen:

Das hätte sich der Bürgermeister von Emskirchen so wohl nicht träumen lassen:

Und was machte unser Winkler? Gegen 15:40 Uhr teilte er sich über seine Pinnwand auf Younow mit:

Leute ich bin schon den ganzen tag am hochladen. mist Suvival kommt heute noch mehr. aber streamen weiß ich nicht ob und wen wan ich es schaffe.

In der Tat rotzte Rainer wieder haufenweise Let’s Plays ins Netz. Und wie er halt immer noch glaubt, dass seine Lets’ Plays eine große Gefolgschaft haben. Haben sie seit Jahren eben nicht:

Der Winkler geht sogar soweit, dass er “eine Info” auf seinem Let’s Play Kanal hochlädt. Natürlich hat er auch das Video während seines Streams “aufgenommen”. Im Prinzip hat er alle vier Parts zu “Mist Survival” verbockt. Rainer ist nämlich auch Ende 2018 zu unfähig seinen PC und die Software richtig einzustellen und so haben alle vier Parts massive Bildfehler. Natürlich werden die Parts troztdem hochgeladen und einfach die Likes und Dislikes ausgestellt. Ein klassischer Winkler mal wieder:

https://www.youtube.com/watch?v=GNsti_eQUNU

Dann um 18:38 Uhr kündigte er einen Stream an:

Also in etwa eineinhalb stunden stream ich mal kurz für euch ????

Während also ein Haufen Beamter in der Kälte von der Schanze stehen, kündigte Rainer schon einmal an weiter seine Zuschauer provozieren zu wollen.

Vergrößern

#twittergrind – Best Of Twitter zum Drachenlord am 20.10.2018

asbexpress.com - 20. Oktober 2018 09:19:00

Das Best Of Twitter zum Drachenlord am 20.10.2018.

Vergrößern

#youtubegrind – Best Of Youtube zum Drachenlord am 20.10.2018

asbexpress.com - 20. Oktober 2018 07:33:00

Das Best Of Youtube zum Drachenlord am 20.10.2018.

Darimont mit Kurzfilm der Idioten (S01E06)


https://www.youtube.com/watch?v=tSiy51pWpGc

Vergrößern

#twittergrind – Tägliches Update zum Drachenlord am 19.10.2018

asbexpress.com - 20. Oktober 2018 02:12:00

Der Winkler hält seinen täglich Rhythmus. Auch heute hat es wieder zu zwei Streams gereicht. Gegen 10:22 Uhr ging es für Rainer auf Younow los und Rainer hat erst einmal einen Termin bei seinem Zahnarzt verpennt.

Zusammenfassung vom Drachenlord Stream 1/2 vom 19.10.2018 von Rendern Hochladen:


https://www.youtube.com/watch?v=OgQYL1E0wRM

Zusammenfassung vom Drachenlord Stream vom 18.10.2018 von Rendern Hochladen:Gegen 22 Uhr ging es dann weiter auf Younow und dieser Stream sollte etwas über zwei Stunden dauern. Rainer hat während der zwei Stunden Besuch und beleidigt wieder Zuschauer. Am Abend soll dann noch etwas bestellt werden, dem Winkler fehlen angeblich nämlich noch zwei verschiedene Lampen.

Und dann war noch das hier:

Zusammenfassung vom Drachenlord Stream 2/2 vom 19.10.2018 von Rendern Hochladen:


https://www.youtube.com/watch?v=IcdRh7CWnD4

Vergrößern

Upload
Bild hinzufügen

Video hinzufügen